MyMz
Anzeige

DIETFURT

Ein weiterer Lkw mit Hilfsgütern

Die Aktion „Hilfsgüter für Rumänien“ vom Verein „Von uns – für Kinder“ fand heuer einen so großen

1000 Kartons schickten die Helfer auf die Reise. Foto: ufb
1000 Kartons schickten die Helfer auf die Reise. Foto: ufb

DIETFURT.Zuspruch, dass zwei Sattelschlepper nicht reichten, um die gespendeten Waren nach Rumänien zu transportieren. Alfred Haselbauer, Vorsitzender des Kinderhilfsvereins, dankt nicht nur der Bevölkerung vom weiten Umkreis für die Unterstützung, sondern einem bewährten Team das sich bei der Durchführung der Aktion eingebracht hat. Bereits zum 18. Mal sind von Dietfurt aus Hilfsgüter nach Rumänien geschickt worden. Wie immer war der Empfänger die Caritas-Sozialstation Satu Mare. Mit ihr hat Waltraud Binner, die Schriftführerin des Vereins, 2001 Verbindung aufgenommen. Seitdem wurden die Kontakt mit Lieferungen von Hilfsgütern gepflegt und ausgebaut und sind zwischenzeitlich zu einer festen Einrichtung für die Verantwortlichen für „Von uns - für Kinder“ geworden. Bei weniger gut Verpacktem oder nicht ganz vollen Schachteln musste nachgearbeitet werden. Dafür stellte die Firma Aichner unentgeltlich stabile Kartons zur Verfügung. Waltraud Binner hat Buch geführt und festgehalten: Insgesamt waren es 1000 Kartons, die auf Reisen gingen, ergänzt wurden sie durch Firmenspenden. Insgesamt waren 37 Personen im Einsatz. Alfred Haselbauer dankte ganz besonders auch der Familie Werner für die Bereitstellung der Hoffläche und einer Halle. (ufb)

Rumänien

Sie sind noch nicht registriert?

Neu registrieren

MessageBox

Nachricht