mz_logo

Region Neumarkt
Samstag, 22. September 2018 16° 3

Neumarkt

Eine Neumarkter Reise um die Welt

15 Nationen präsentieren sich am 8. Juli im Bürgerhaus. In Neumarkt leben Menschen aus insgesamt 110 Nationen.
Von Gerd Schlittenbauer

Ein buntes Fest wird im Bürgerhaus gefeiert. Foto: Schlittenbauer
Ein buntes Fest wird im Bürgerhaus gefeiert. Foto: Schlittenbauer

Neumarkt.„Der Blick soll in die Ferne schweifen“, sagt Anna Lehrer, Projektleiterin Integration im Neumarkter Bürgerhaus. „Mit einem Querschnitt aus verschiedenen Nationen möchten wir zeigen, wie bunt Neumarkt tatsächlich ist.“ „Eine Reise um die Welt“ findet am 8. Juli von 13 bis 19 Uhr statt.

Die Bevölkerung Neumarkts kann im Bürgerhaus vorbeischauen und Musik, Kultur und Tanz sowie Leckereien genießen. Vertreter aus rund 15 Nationen wollen ihre Länder präsentieren. Auch der wunderschöne Hof zwischen Bürger- und Schreiberhaus wird in die Aktion mit eingebunden und auf einer überdachten Bühne gibt es die Vorführungen der verschiedenen Nationen. „Eine albanische Gruppe reist extra aus München an“, sagt Anna Lehrer, die den Besuchern unter vielem anderen das Kinderpuppentheater und das Beobachten der Produktion iranischer Messingskulpturen ans Herz legt. Doch auch Bauchtanz, spanischer, arabischer und bulgarischer Tanz sowie Sirtaki oder thailändischer Gesang dürfen nicht fehlen. An den Essensständen gibt es griechische, brasilianische, indische, arabische, bulgarische, albanische und irakische Köstlichkeiten, außerdem fairen Kaffee, Getränke und Kuchen.

Mit einem Film von Tansania, Bildern aus Indien bei einer Kunstausstellung und anhand der Statistik: „Welche Nationen leben in Neumarkt?“, können sich die Besucher informieren.

Hier finden Sie weitere Informationen zum Fest:

4205 Neumarkter haben einen ausländischen Pass

So viel sei schon verraten: „10,5 Prozent der Neumarkter Bevölkerung hat einen ausländischen Pass, das sind 4205 Personen“, sagt Rainer Hortolani, Integrationsbeauftragter des Stadtrates. Nicht weniger als 110 verschiedene Nationen seien in Neumarkt vertreten. „Denen wollen wir bei der Aktion Eine Reise um die Welt eine Plattform geben, um die Vielfalt Neumarkts einer breiten Öffentlichkeit zu präsentieren.“

Es handle sich um die „Neuauflage einer Veranstaltung vor zwei Jahren auf dem LGS-Gelände, die Eine-Welt-Festival hieß“, sagt Hortolani. Nun wolle man dem ein neues Format geben: „Im Bürgerhaus findet sowieso viel zum Thema Integration statt. Es ist ein Versuch, dies jetzt in der Kernstadt zu testen. Wenn es ein Erfolg wird, möchten wir das Fest gerne wiederholen“. Im Garten hinter dem Bürgerhaus werde man überdachte Pavillons aufstellen, unter denen die Besucher auch bei schlechtem Wetter auf Bänken Platz nehmen können. Im Bürgerhaus selbst stehen noch drei Räume für die „Reise um die Welt“ zur Verfügung.

„Die Veranstaltung“, sagt Rainer Hortolani, „passt gut in die derzeitige politische Arbeit.“ Im Zuge des Konzepts zur Nachhaltigkeitsstrategie bis 2030 widme sich die Stadt auch der Integration, die Teil des neuen Leitbildes sei, das im Oktober vorgestellt werden soll.

Hier finden Sie weitere Nachrichten aus Neumarkt und Umgebung.

Die wichtigsten Informationen des Tages direkt auf das Mobilgerät: Mit MZ und WhatsApp bleiben Sie stets auf dem Laufenden.

Sie sind noch nicht registriert?

Neu registrieren

MessageBox

Nachricht