MyMz
Anzeige

Endergebnis der OB-Wahl festgestellt

Der Wahlausschuss gibt das offizielle Ergebnis der Oberbürgermeisterwahl bekannt. Thomas Thumann kam auf 68,77 Prozent.

Richard Graf (links) gratulierte Thomas Thumann. Foto: Lothar Röhrl
Richard Graf (links) gratulierte Thomas Thumann. Foto: Lothar Röhrl

Neumarkt.Der Wahlausschuss hat in seiner Sitzung am vergangenen Montag das amtliche Endergebnis für die Wahl des Oberbürgermeisters vom Sonntag festgestellt. Wahlleiter Christian Jäger begrüßte zu diesem Anlass die Mitglieder des Wahlausschusses Sigrid Steinbauer-Erler, Jakob Bierschneider, Wolfgang Fesich und Oliver Schlereth, die zusammen mit ihm den Wahlausschuss bilden. Als Schriftführerin fungierte die stellvertretende Wahlleiterin Sabine Spangler. Jäger wies bei der Sitzung auf die Zahl der Stimmberechtigten hin, die 31 617 betragen hat. Von diesen über 31 000 Stimmberechtigten waren insgesamt 23 409 Bürgerinnen und Bürger zur Wahl gegangen. Unter den abgegebenen Stimmen waren 171 ungültig, so dass sich insgesamt 23 238 gültige Stimmen ergaben. Auf Richard Graf von der CSU entfielen dabei 5936 Stimmen, das sind schlussendlich 25,54 Prozent. Thomas Thumann von der UPW/FW erhielt 15 981 Stimmen und damit 68,77 Prozent. Und auf Dieter Ries von FLitZ entfielen 1321 Stimmen, das ergab 5,68 Prozent. Der Wahlausschuss beschloss in seiner Sitzung einstimmig das Ergebnis. Thomas Thumann hat dabei mit 15 981 Stimmen mehr als die Hälfte der abgegebenen gültigen Stimmen erhalten und ist damit zum Oberbürgermeister der Großen Kreisstadt Neumarkt i.d.OPf. gewählt. Wie Wahlleiter Jäger erklärte, hat Thomas Thumann die Wahl bereits wirksam angenommen. Er erhält damit das Amt des Oberbürgermeisters für weitere sechs Jahre. Seine neue Amtszeit beginnt am 5. Dezember dieses Jahres.

Hier finden Sie weitere Nachrichten aus Neumarkt und Ergebnis.

Sie sind noch nicht registriert?

Neu registrieren

MessageBox

Nachricht