MyMz
Anzeige

Zwiebelmarkt

Entenrennen der Beilngrieser Lions

Beim Entenrennen der Beilngrieser Lions waren bereits am frühen Nachmittag die Rennlizenzen für die Gummitiere verkauft.

Die Helfer ließen die gelben Enten zu Wasser in die Sulz.Foto: Martin L. Landmesser
Die Helfer ließen die gelben Enten zu Wasser in die Sulz.Foto: Martin L. Landmesser

Beilngries.Der Beilngrieser Lions Club veranstaltete im Rahmen des Beilngrieser Zwiebelmarktes sein 11. Entenrennen. An den Start gingen 3000 kleine gelbe Rennenten sowie die 100 Sponsorenenten. Mit dem Erlös werden die Malteser beim Kauf eines Herzenswunsch-Krankenwagens unterstützt.

Das 11. Beilngrieser Lions-Entenrennen am Beilngrieser Zwiebelmarkt begeisterte die großen und kleinen Zuschauer, die das Rennen erwartungsvoll verfolgten. Bereits am frühen Nachmittag waren alle 3000 Rennlizenzen verkauft. Von den Sponsoren wurden Preise im Gesamtwert von nahezu 9000 Euro zur Verfügung gestellt. Das von dem Lionsmitglied Dr. Dr. Willy Wöhrl aus Riedenburg moderierte Entenrennen hielt die Besucher von der ersten bis zur letzten Minute gefangen. Pünktlich um 16 Uhr gaben Präsident Franz Lederer vom Lions Club Beilngries sowie der Moderator Dr. Dr. Willy Wöhrl das Startzeichen für die 3000 Enten, die mit einem Schaufellader in die Sulz geworfen wurden. Gemeinsam mit den schon in Startposition stehenden originell gestalteten Sponsorenenten ging es dann sulzabwärts.

Drei Hauptpreise

  • 2. Preis:

    Ente 561 , drei Übernachtungen mit Verwöhnfrühstück in Burgeis in „das Morrigl“.

  • 3. Preis:

    Ente 2011, ein Wochenende mit einem Audi etron, Autohaus Bierschneider. Gewinnerliste unter https://www.lions.de/web/lc-beilngries/hauptpreise

Die begeisterten und mitfiebernden sicherlich mehr als 2000 Besucher begleiteten das Entenrennen gespannt vom Start bis zum Ziel links und rechts der Sulz. Die Zielrichter Christian Amrhein, Christian Siebenwurst, Thomas Pöppl, Thomas Schmidtner, Willy Rose, Dr. Peter Scharnagl und Notar Günther Lindner hatten mit ihren Helfern alle Hände zu tun, damit die Enten ordnungsgemäß am Ziel registriert werden konnten. Direkt im Anschluss an das Rennen wurden die Gewinner von Franz Lederer, dem Präsidenten des Lions Club Beilngries, Franz Koller, dem Vorsitzenden des Hilfswerks des LC Beilngries und dem Moderator Dr. Dr. Willy Wöhrl bekannt gegeben. Franz Lederer bedankte sich bei allen Freunden und Förderern des Beilngrieser Lions Clubs und stellte fest: „Nur durch die Großzügigkeit der Sponsoren lässt sich so ein Entenrennen verwirklichen. Auch der Verkauf jeder einzelner Lizenz ist wichtig und kommt 1:1 beim Herzenswunsch-Krankenwagen der Malteser an.“ Weitere Hauptpreise gewannen: Ente 1290, einen Goldbarren von der Raiffeisenbank, Ente 1824 einen Staubsauger von Elektro Seber, Ente 610, einen Hotel Gams-Gutschein, Ente 1540 einen Burgbad Gutschein, Ente 2032 einen Bau-Planungsauftrag für einen Neubau von Hafner, Ente 1942 eine Schildkröte von Regnet, Ente 2186 einen Entsafter vom Haus der schönen Dinge. Irrtum vorbehalten. Gültig ist die Liste im Internet.

Sie sind noch nicht registriert?

Neu registrieren

MessageBox

Nachricht