MyMz
Anzeige

Abzeichen

Erfolgreiche Sportler in Lupburg geehrt

65 Mal wurde das Sportabzeichen verliehen. Der jüngste Teilnehmer ist sieben Jahre alt, der älteste ist 60 Jahre alt.
Von Ludwig Walter

Die erfolgreichen Sportabzeichenabsolventen des SVL präsentieren stolz ihre Urkunden. Foto: Ludwig Walter
Die erfolgreichen Sportabzeichenabsolventen des SVL präsentieren stolz ihre Urkunden. Foto: Ludwig Walter

Lupburg.Zur Verleihung der im Jahr 2018 errungenen Sportabzeichen begrüßte SVL-Sportabzeichen-Referent Robert Hoidn im Gablerkeller die erfolgreichen Absolventen. In seinen Ausführungen wies er zunächst darauf hin, dass der Sportabzeichen-Treff beim SV Lupburg bereits seit 17 Jahren besteht.

Im vergangenen Jahr waren wieder zehn feste und für Gruppen einige Abnahmetermine nach Vereinbarung durchgeführt.

Mit den 65 Sportabzeichen ist ein leichter Rückgang gegenüber dem Vorjahr (67 Sportabzeichen) zu verzeichnen. Aufgrund verschiedener Umstände konnten zum Jahresende fehlende Schwimmleistungen nicht mehr erbracht werden. Dadurch konnten fast 20 Sportabzeichenleistungen nicht abgeschlossen werden. Sonst wäre es für 2018 sogar ein Spitzenergebnis geworden. Ca. 100 Personen haben sich um ein Sportabzeichen beworben. Jüngste Teilnehmerin war Vroni Plank mit sieben Jahren, ältester Teilnehmer Robert Hoidn mit 60 Jahren. Besonders hervorzuheben sind die C- und A-Jugend-Fußballmannschaften der JTG Schwarze Laber mit ihren Betreuern Heinz Vogl und Michael Scheuerer, die den Sportabzeichen-Erwerb für die Saisonvorbereitung nutzten und sehr zahlreich das Sportabzeichen erwarben.

Etwas enttäuschend war wieder die Beteiligung beim integrativen Sportabzeichen-Sportfest in Parsberg. Hier ist noch deutlich Luft nach oben.

Mit den insgesamt 65 erworbenen Deutschen Sportabzeichen dürfte der SV Lupburg auch beim Vereinswettbewerb auf Landkreisebene wieder einen vorderen Platz belegen. Die diesjährige Sportabzeichen-Prüfertagung mit Ehrung der erfolgreichsten Verein findet am Dienstag, 7. Mai, in Neumarkt statt.

Start in die neue Saison im Mai

Der Start in die diesjährige Sportabzeichensaison erfolgt am Donnerstag, 16. Mai, auf dem Gymnasium-Sportplatz in Parsberg. Es werden wieder zehn feste Termine sowie für Mannschaften und Gruppen eigene Termine nach Vereinbarung angeboten. Die Schwimmleistungen/Schwimmfertigkeitsnachweise können bereits jetzt beim Bademeister im Hallenbad Parsberg abgelegt werde. Besonderer Hinweis: Das BLSV-Sportabzeichensportfest 2019 findet am Samstag, 6. Juli 2019, von 2143 Uhr bis 16 Uhr auf der Gymnasium-Sportanlage in Parsberg statt.

Zum Abschluss seiner Ausführungen dankte Robert Hoidn den Prüferinnen Maria Hoidn und Melanie Stigler für ihre Unterstützung bei den Leistungsabnahmen für die Sportabzeichen, dem Landkreis Neumarkt für die kostenlose Zurverfügungstellung der Sportanlage, der Bayerischen Sportjugend im Kreis Neumarkt für die Übernahme der Kosten für die Schüler- und Jugendabzeichen und dem Sportverein Lupburg für die Übernahme der Kosten für die Erwachsenen. Das Deutsche Sportabzeichen haben erworben:

Erwachsene: Gold: Robert Hoidn (37 mal), Roswitha Bäumler (12), Christian Menner (6), Kerstin Dürr (4) Theresia Menner (4), Michel Meier (3). Silber: Maria Hoidn (32), Günter Stöcker (5), Lisa Brandl (3), Thomas Pretzl (2), Heinz Vogl (2) Karin Pöppl (1), Robert Pöppl (1), Tobias Hierl (1), Evelyn Klein (1). Jugend: Bronze: Laura Schulze, Leon Zednik, Paul Fritz, Luca Stein, Magdalena Stigler, Sophia Stigler, Valentin Schön, Benedikt Menner.

Zahlreiche Silberabzeichen

Silber: Alexander Nickel, David Stein, Max Melnnes, Emilian Winkler, Vroni Plank, Max Plank, Dominik Hiltl, Luis Zednik, Simon Koller, Felix Bauer, Vitus Pretzl, Simon Pretzl, Kilian Girg, Tim Niebler, Nico Brandl, Leon Brandl, Bastian Dürr, Tim Reisinger, Marlene Menner, Philipp Graf, Benedikt Menner, Luis Rupprt. Gold: Florian Zeitler, Tim Lipperer, Luis Girg, Annalena Weber, Korbinian Mendl, Franziska Fritz, Michael Forster, Jakob Hegelein, Paul Hegelein, Vitus Menner, Sina Brandl, Emanuel Scheuerer, Gabriel Scheuerer, Elena Dürr, Janick Koller, David Vogl, Nino Zottmeier, Philipp Metz, Max Raba, Johannes Ferstl.

Kurz & knapp

Familie: Den Familienwettbewerb entschied die Familie Theresia, Christian, Vitus, Benedikt und Marlene Menner mit fünf Sportabzeichen für sich.

Insgesamt: Es wurden 65 Deutsche Sportabzeichen abgelegt, und zwar Erwachsene neun Mal Silber- und sechs Mal Goldleistungen und Jugend: acht Mal Bronze-, 22 Mal Silber- und 20 Mal Goldleistungen. Das ist ein leichter Rückgang .

Mehr aus Neumarkt und Umgebung:

Sie sind noch nicht registriert?

Neu registrieren

MessageBox

Nachricht