MyMz
Anzeige

Eucharistische Anbetung, aber keine Prozession

Aufgrund der aktuellen Corona-Situation kann heuer die Fronleichnamsprozession durch die Straßen der Stadt leider nicht stattfinden, teilt die Pfarrei mit.

Die Monstranz mit dem Allerheiligsten bleibt in diesem Jahr an Fronleichnam zur Verehrung in der Kirche. Foto: Petra Gilch
Die Monstranz mit dem Allerheiligsten bleibt in diesem Jahr an Fronleichnam zur Verehrung in der Kirche. Foto: Petra Gilch Foto: Petra Gilch

Berching.Da jedoch das Hochfest des „Leibes und Blutes Jesu Christi“ doch in angemessener Weise begangen werden soll, wird nach den Gottesdiensten am Mittwochabend 19 Uhr sowie am Donnerstag um 9 Uhr und 10.30 Uhr zum Abschluss der Gottesdienste ein besonderer sakramentaler Segen gespendet.

Weiterhin besteht am Nachmittag des Fronleichnamstages von 14 bis 17 Uhr in der Stadtpfarrkirche die Möglichkeit zur stillen Anbetung und Verehrung des Altarsakramentes. Der Fronleichnamstag schließt mit einer Sakramentsandacht mit eucharistischem Segen um 17 Uhr. Der kommende Sonntag nach Fronleichnam steht in Berching traditionell im Zeichen der Corpus-Christi-Bruderschaft. Beim Gottesdienst um 10.30 Uhr wird deshalb noch einmal in besondere Weise das Hl. Altarsakrament verehrt, beim Gottesdienst wird insbesondere der lebenden und verstorbenen Mitglieder der Corpus-Christi-Bruderschaft gedacht, die seit 1616 besteht. Es werden dazu auch gerne neue Mitglieder aufgenommen, man kann sich nach den Gottesdiensten in der Sakristei oder im Pfarramt in das Bruderschaftsbuch einschreiben lassen.

Sie sind noch nicht registriert?

Neu registrieren

MessageBox

Nachricht