MyMz
Anzeige

Faschingsverein Deining näht Coronamasken

Der Faschingsverein Deining will als gemeinnützige Organisation auch in der Corona-Krise seinen Beitrag leisten: So haben sich die Mitglieder entschieden, Behelfsmasken zu fertigen.
Andreas Friedl

Bunte Masken aus Stoffresten sind entstanden. Foto: Carina Götz
Bunte Masken aus Stoffresten sind entstanden. Foto: Carina Götz

Deining.Carina Götz ist für die Aktion verantwortlich und erklärt: „Die Masken wurden aus Stoffresten des Faschingsvereins, sowie aus privaten Spenden und zugekauften Materialen, wie Gummiband, Draht und Vlies gefertigt. Die Materialkosten trägt der Faschingsverein Deining. Wir möchten die Masken kostenlos, bevorzugt an ältere Personen sowie Risikogruppen, im Gemeindekreis Deining vergeben.“ Sollte eine Maske benötigt werden, sei folgendes Prozedere zu beachten: „Sendet uns dazu ab sofort eine private Nachricht auf unserer Facebock-Faschingsvereinsseite mit folgendem Inhalt: Vor- und Nachname, Adresse und für wen die Maske benötigt werde. „ Es würden maximal zwei Masken pro Anfrage vergeben.

Man werde die Masken dann mit dem Auto vorbei bringen und in den betreffenden Briefkasten werfen. Verteilt werde so lange, bis der Bestand aufgebracht sei. Für weitere Anfragen oder Auskünfte sind Carina Götz unter der Nummer (01 51)42 49 32 17 und Sandra Vögeler unter der (01 51)70 09 23 69 erreichbar. (naf)

Sie sind noch nicht registriert?

Neu registrieren

MessageBox

Nachricht