MyMz
Anzeige

Politik

FDP nominiert Nils Gründer

Der 20-jährige Neumarkter tritt im kommenden Jahr bei der Landtagswahl an. MdB Ulrich Lechte informierte über „Jamaika“.
Von Heike Regnet

Die FDP schickt bei den Landtags- und Bezirkstagswahlen Nils Gründer (4.v.r.) und Enrico Pomsel (3.v.l.) ins Rennen. Foto: Regnet
Die FDP schickt bei den Landtags- und Bezirkstagswahlen Nils Gründer (4.v.r.) und Enrico Pomsel (3.v.l.) ins Rennen. Foto: Regnet

Pyrbaum.Zur Stimmkreisversammlung der FDP im Wahlkreis Neumarkt hatte Kreisvorsitzender Enrico Pomsel am Samstag ins Sportheim nach Pyrbaum eingeladen. Außerdem wurde auch gleich ein Ortsverband Pyrbaum gegründet (Bericht folgt). Einblicke in die gescheiterten Koalitionsverhandlungen gab Ulrich Lechte, Mitglied des Bundestages.

„Wenn ich etwas irgendwohin entwickeln will, brauche ich eine Vision“, sagte Pomsel. Ziel der FDP im Wahlkreis Neumarkt sei, den positiven Schwung aus der Bezirkstagswahl in Bayern mitzunehmen und „unsere Wählerschaft auf eine breitere Basis zu stellen. Wir wollen für die Leute vor Ort Ansprechpartner sein“, so Pomsel.

Anschließend berichtete Ulrich Lechte aus dem Bundestag. „Die vergangenen Wochen waren recht spektakulär“, lautete sein Fazit. Zum letzten Wochenende der Koalitionsverhandlungen sagte er, dass es am Samstagnachmittag vonseiten der Parteispitze noch geheißen habe, es werde wohl einen etwas unangenehmeren Kompromiss geben. Auch am Sonntag habe man sich noch zuversichtlich gegeben.

Mehrere Streitpunkte

Letztlich habe sich jedoch gezeigt, dass 237 Dissense auf einem knapp 100-seitigen Manuskript stehenblieben. „Das ist ein Haufen Holz“, so Lechte. Stichpunkte waren die Abschaffung des Soli, Kohlestrom oder Gelder für Bildung in die Bundesländer. Ursprünglich habe die FDP das Motto ausgegeben, als Letzte vom Verhandlungstisch aufzustehen. „Jetzt hat die FDP aber das getan, was sie dem Wähler versprochen hat: Wenn wir unsere Versprechen nicht umsetzen können, gehen wir raus“, so Lechte. Dass die FDP diese Aktion von langer Hand geplant habe, sei schlichtweg falsch.

„Ich hätte gerne Jamaika gehabt“, meinte Lechte. „Ich fand das hochinteressant.“ Allerdings sei dies mit Kanzlerin Merkl nicht umsetzbar gewesen. „Jetzt würde ich eine GroKo sehr begrüßen.“ Neuwahlen würden seiner Meinung nach sicher nichts Neues bringen. „Und nach Neuwahlen könnte sogar die GroKo keine Mehrheit mehr haben“, sagte er. Aber auch mit einer Minderheitsregierung habe Lechte kein Problem. Und sollte es doch zu Neuwahlen kommen, sei die FDP ja bereits kampferprobt: „Ich bin stolz darauf, dass wir das umgesetzt haben, was wir vorher gesagt haben. Wir sind nicht als Bettvorleger gelandet.“

Zügig gingen im Anschluss die Nominierungen vonstatten. Für die Landtagswahl stellten sich zwei Kandidaten zur Wahl. Auf Nils Gründer entfielen schließlich neun, auf Silvia Burger-Sippl zwei Stimmen. Der 20-jährige Nils Gründer studiert Politikwissenschaft und öffentliches Recht. Auf die Frage, warum er kandidiere, sagte er: „Junge Menschen gehören in die Politik.“ Ein Altersdurchschnitt von 53 Jahren im Parlament sei einfach zu hoch. „Ich will mit der Altherrenpolitik der CSU Schluss machen.“ Silvia Burger-Sippl hatte sich die Chancengleichheit von Mann und Frau auf ihre Fahne geschrieben.

Mehrere Delegierte gewählt

Rasch waren an diesem Nachmittag die Stimmen der elf Wahlberechtigten bei den Wahlgängen ausgezählt. Neben den Direktkandidaten mussten auch die Delegierten für die Wahlkreisversammlung zur Aufstellung der Wahlkreisliste Oberpfalz gewählt werden. Delegierte für die Landtagswahl sind Arndt Kriegeskorte, Silvia Burger-Sippl und Nils Gründer, Ersatzdelegierte Enrico Pomsel, Peter Fuhrmann und Jonas Lippmann. Delegierte für die Bezirkstagswahl sind Enrico Pomsel, Peter Fuhrmann und Arndt Kriegeskorte, Ersatzdelegierte Nils Gründer, Marc Hahne und Silvia Burger-Sippl.

Weitere Nachrichten aus den Gemeinden der Region Neumarkt finden Sie hier.

Die FDP-Kandidaten

  • Landtagswahl:

    Nils Gründer aus Neumarkt, 20 Jahre, Student

  • Bezirkstagswahl:

    Enrico Pomsel aus Neumarkt, 41 Jahre, verheiratet, drei Kinder, Prokurist bei einem Automobilzulieferer

  • Wahlkreisbewerber Landtagswahl:

    Silvia Burger-Sippl aus Deining, 52 Jahre, verheiratet, eine Tochter, Industriekauffrau/Fachwirt – Bezirkstagswahl: Peter Fuhrmann aus Neumarkt, 44 Jahre, selbständig

Sie sind noch nicht registriert?

Neu registrieren

MessageBox

Nachricht