MyMz
Anzeige

Pilsach/Eispertshofen

Ferienprogramm-Auftakt mit einem jungen Imker

Pünktlich zum Auftakt des Pilsacher Ferienprogramms kam die Sonne zwischen den Wolken hervor und los konnte es gehen mit elf Kindern aus der Pilsacher Gemeinde, die Bienen von Patrick Lehmeier und Eispertshofen zu erkunden.
Doris Distler

Insektenhotels bastelten die Kinder unter Anleitung der Imker Patrick Lehmeier und Philipp Kohlert.  Foto: Doris Distler
Insektenhotels bastelten die Kinder unter Anleitung der Imker Patrick Lehmeier und Philipp Kohlert. Foto: Doris Distler

Pilsach.Zweite Bürgermeisterin Ulrike Nißlbeck begleitete den kleinen Zug durch das Dorf und ließ sich, ebenso wie die Kinder, Aktuelles aus Eispertshofen erzählen, wie die Baustelle mit der Hangsicherung oder Wissenswertes rund um die kleine, über 100 Jahre alte Herz-Jesu-Kapelle in Eispertshofen mit dem offenen Beichtstuhl hinter dem Altar und der kleinen Glocke für die Gabensegnung.

Messnerin Regina Haußner wusste mitreissend zu erzählen und läutete schließlich die Glocken der Kapelle. Danach spazierten die Kinder zu den Welsh C-Ponys von Cordula Hierl und bestaunten ein Fohlen, den Hofhund und die Katze. Nur mit Mühe konnten sich die Kinder von den Tieren wegreißen, um viel kleinere Tiere zu sehen und Interessantes über sie zu erfahren: Die rund acht Bienenvölker des 15-jährigen Patrick Lehmeier auf der Anhöhe bei Eispertshofen. Bereits mit zehn Jahren war der Eispertshofener bei einem Imker mitgelaufen und hatte sich dessen Arbeit angesehen. Bald ließ er sich eine Bienenbeute (Kasten) schenken und hatte schnell das erste Volk. (ndd)

Sie sind noch nicht registriert?

Neu registrieren

MessageBox

Nachricht