mz_logo

Region Neumarkt
Sonntag, 23. September 2018 21° 6

Neumarkt

Festnahme im Neumarkter Freibad

Ein 15-Jähriger war am Samstag im Stadtpark in Neumarkt ausgeraubt worden. Beim Baden erkannte er seinen Angreifer wieder.

Die Polizei konnte einen schnellen Ermittlungserfolg verbuchen. Foto: Berg/dpa
Die Polizei konnte einen schnellen Ermittlungserfolg verbuchen. Foto: Berg/dpa

Neumarkt.Am vergangenen Samstag war es im Stadtpark in Neumarkt zu einem Raubdelikt gekommen. Ein 15-Jähriger aus dem Landkreis war das Opfer. Intensive Ermittlungen der Kriminalpolizei Regensburg und „Kommissar Zufall“ führten bereits drei Tage nach der Tat zur Festnahme eines Tatverdächtigen.

Bei dem Vorfall hatte ein unbekannter Jugendlicher den Geschädigten körperlich attackiert, teilt die Polizei mit. Anschließend soll er ihn noch bestohlen haben. Die Kriminalpolizei Regensburg hatte umgehend die Ermittlungen wegen eines Raubdeliktes aufgenommen und kann nun bereits die Festnahme eines Tatverdächtigen bestätigen.

Mutmaßlicher Täter ist ebenfalls 15

Nachdem der Geschädigte bei einem Freibadbesuch am Dienstag den vermeintlichen Räuber wiedererkannt hatte, gelang es Kräften der zivilen Einsatzgruppe Neumarkt, den Tatverdächtigen widerstandslos festzunehmen. Wie sich herausstellte, handelt es sich hierbei um einen ebenfalls 15-jährigen Jugendlichen mit Wohnsitz in Neumarkt. Nach Durchführung kriminalpolizeilicher Maßnahmen wurde der Schüler nach Rücksprache mit der Staatsanwaltschaft Nürnberg-Fürth und Würdigung der Gesamtumstände wieder aus dem polizeilichen Gewahrsam entlassen.

Aufgabe der Ermittler der Kripo Regensburg ist es nun, den Wahrheitsgehalt der verschiedenen Aussage zu prüfen.

Hier finden Sie weitere Nachrichten aus Neumarkt und Umgebung.

Die wichtigsten Informationen des Tages direkt auf das Mobilgerät: Mit MZ und WhatsApp bleiben Sie stets auf dem Laufenden.

Sie sind noch nicht registriert?

Neu registrieren

MessageBox

Nachricht