mz_logo

Region Neumarkt
Sonntag, 24. Juni 2018 18° 4

Planung

Feuerwehr Ottmaring bereitet Fest vor

Im Juli soll es eine Feier anlässlich des 120. Geburtstages geben, es soll aber nur innerhalb der Gemeinde begangen werden.

Die Feuerwehr Ottmaring wird im nächsten Jahr 120 Jahre alt. : Grad
Die Feuerwehr Ottmaring wird im nächsten Jahr 120 Jahre alt. : Grad

Ottmaring. Die Feuerwehr Ottmaring hat im nächsten Jahr wieder ein großes Fest vor Augen. Es geht um das 120. Gründungsfest. Dieses Ereignis soll nach den Worten von Vorstand Johann Baier gebührend gefeiert werden. Es wurde deshalb bei der Jahreshauptversammlung im Gemeinschaftshaus vorbesprochen.

Im Telegrammstil ging Baier auf die wichtigsten Ereignisse des letzten Jahres ein: Dazu gehören ein Schafkopfrennen in Töging, der Tag der Großgemeinde der Feuerwehren wurde in Griesstetten besucht. Am 1. Mai wurde ein Maibaum aufgestellt. Es fanden Vorstandssitzungen statt, im Juli wurde ein Ausflug mit Fahrrädern nach Berching vorgenommen.

Kommandant Andreas Amler erwähnte dann die Aktionen, die von der aktiven Truppe geleistet wurden. Er bedauerte, dass wieder zwei Fehlalarmierungen zustande kamen. Heuer will die Truppe auch wieder ein Leistungsabzeichen ablegen.

Einige Kameraden legten die Truppmannprüfung in der Feuerwehrschule in Lappersdorf ab, es wurden die Kommandantentagungen auf Gemeinde- und Landkreisebene besucht. Man nahm an den weltlichen und kirchlichen Festlichkeiten teil und war bei einigen Absperrungen präsent.

Heuer will man auch noch den Milchviehbetrieb Ottmar Rösch besichtigen, um auch den Brandschutz zu überprüfen. Als nächster Termin steht zuerst das Schafkopfrennen am 10. März an, das nicht, wie irrtümlich gemeldet, im Schloss Töging ist, sondern im Gemeinschaftshaus in Ottmaring. Baier bat, dass hierfür Kuchen gespendet werde. Weiterhin soll am 1. Mai wieder ein Maibaum aufgestellt werden, der Baum soll am 27. April ausgesucht werden, einige Tage später umgeschnitten und transportiert werden.

Eine Reihe von Mitgliedern erklärten sich bereit, zusammen mit ihren Frauen die Kränze zu binden. Zum Aufstellen selber bat Hans Baier um zahlreiche Helfer. Eine größere Aufgabe wird die 120-Jahrfeier sein, die am 13. und 14. Juli 2o19 stattfinden soll. Man will die Veranstaltung nur innerhalb der Gemeinde feiern. Baier hat wegen der Feier auch schon bei einem Zeltverleiher nachgefragt. Dies soll groß genug sein für etwa 300 Personen. Zum Aufstellen des Zeltes werden mindestens zehn bis zwölf kräftige Männer gebraucht. Am Samstag soll eine Art Heimatabend sein, zu dem alle ehemaligen Ottmaringer eingeladen werden, während am Sonntag die umliegenden Wehren teilnehmen sollen. Als Patenverein soll die FF Töging fungieren. Ebenso spielt am Sonntag die Kolpingkapelle Töging. Am Samstag tritt ein Musikertrio auf.

Von einigen Jugendlichen wurde angeregt, ob am Freitag nicht ein Kabarettist verpflichtet werden könne. Die Idee fand aber momentan nicht so viel Beifall. Weiterhin muss geklärt werden wie viele Festdamen mitwirken sollen und wie alt diese sein sollen. Die Verantwortlichen haben ja noch etwas Zeit, diese Dinge zu klären. Der Vereinsausflug führt nach Lage der Dinge zur Firma Koller in die Nähe von Lupburg wahrscheinlich an einem Freitagabend, weil dann die Maschinen noch in Betrieb sind. (uld)

Die Kommentarfunktion steht exklusiv unseren Abonnenten zur Verfügung. Als Abonnent melden Sie sich bitte an oder registrieren Sie sich. Alle anderen Nutzer finden preiswerte Angebote in unserem Aboshop.

Anmelden Registrieren Zum Abo-Shop

Sie sind noch nicht registriert?

Neu registrieren

MessageBox

Nachricht