MyMz
Anzeige

MÜHLHAUSEN

Feuerwehren probten den Ernstfall

{*ho.
Heike Regnet RSSV

MÜHLHAUSEN.4}Erstmals übten die sechs Feuerwehren der Gemeinde Mühlhausen gemeinsam. Auf dem Gelände der Firma Max Bögl wurde als Szenario ein Hallenbrand mit Gasaustritt und vermissten Personen angenommen. Hier musste auch mit Atemschutzgerät geübt werden, um die vermissten Personen bergen zu können. Unter der Leitung vom Kommandanten der Stützpunktfeuerwehr Mühlhausen, Markus Zang, lief die Übung reibungslos ab und die einzelnen Übungsteile wurden von den gut 50 Einsatzkräften bestens absolviert und koordiniert. Als Beobachter fungierten Kreisbrandinspektor Hans-Georg Mößler und Bürgermeister Dr. Martin Hundsdorfer. Nach der Übung war man mit dem Ablauf sehr zufrieden, denn das Zusammenspiel aller funktionierte einwandfrei. „Man hat gesehen, dass die Ausbildung der gemeindlichen Wehren auf einem hohen Niveau basiert und wir sind bestens gerüstet“, sagte Zang nach der erfolgreichen Übung. (ngl) Foto: Gleisenberg

Sie sind noch nicht registriert?

Neu registrieren

MessageBox

Nachricht