MyMz
Anzeige

Firma aus Freystadt räumt Preis ab

Guttenberger und Partner gewinnen den Licht-Preis Luxi.

Stefan Eigner (l.) und Christoph Baumann nahm den Preis an.  Foto: ugu
Stefan Eigner (l.) und Christoph Baumann nahm den Preis an. Foto: ugu

Freystadt.Mit der Vergabe des Licht-Preises Luxi endete am Abend des 8. November die 5. Lichtwoche in München. Die feierliche Prämierung der fünf Gewinner fand vor rund 200 geladenen Gästen im Großen Festsaal des Augustiner-Kellers in München statt. Eine fünfköpfige Jury hatte die Preisträger im Vorfeld unter 32 Einreichungen in fünf Kategorien ausgewählt. Und eine Firma aus dem Landkreis Neumarkt räumte dabei ab.

In der Kategorie Innovationspreis hatten sich neun Unternehmen beworben. Mit dem HT Cover Healing Light konnten HT Group und die Freystädter Lichttechnik-Firma Guttenberger und Partner die Jury überzeugen und freuten sich über den Gewinn des Luxi-Innovationspreis 2019. Die Jury begründete ihre Entscheidung so: „Das Projekt HT Cover Healing Light zeigt, wie innovative Licht- und Gebäudetechnik in ein bedeutendes Zukunftsthema einfließen kann. Es geht um den würdevollen Regenerations- und Heilungsprozess von Patienten in Gesundheitseinrichtungen und Kliniken.“ Seit März 2019 verfügen zwölf Bettenplätze auf der neurologischen Intensivstation an der Uniklinik Erlangen über diese Lichtlösung, die den natürlichen Verlauf des Tageslichts nachbildet.

Um eine optimale Lichtwirkung zu erzielen, befindet sich die Beleuchtung jeweils über und stirnseitig hinter den Betten. Durch den Einsatz dieser Lösung kann auf Allgemeinbeleuchtung sowie spezielles Behandlungslicht komplett verzichtet werden. Für Patienten und Angehörige wird ein beruhigendes Wohlfühllicht geschaffen, gleichzeitig verbessert es mit blend- und schattenfreier Ausleuchtung die Arbeitsbedingungen für das Ärzte- und Pflegepersonal. „Das Projekt demonstriert eine innovative Lösung zu einem dringlichen Thema, das Politik und Gesellschaft stärker interessieren sollte“.

Veranstaltet wird die Lichtwoche vom Münchner Traditionsunternehmen Pflaum Verlag und seiner Fachzeitschrift Licht. Mit Preis Luxi werden besonders innovative und originelle Beiträge von Hochschulen, Unternehmen sowie Planungs- und Designstudios in fünf Kategorien ausgezeichnet. Eine fünfköpfige Jury wählte die Gewinner nach Aspekten des wissenschaftlichen Transfers sowie neuer Technologien und Denkansätze des vielfältigen Mediums Licht aus. Die Trophäe wurde vom Produktdesigner Markus Bischof entworfen.

Sie sind noch nicht registriert?

Neu registrieren

MessageBox

Nachricht