MyMz
Anzeige

Firma Kanzlsperger spendet 2000 Schutzmasken

Die Firma Kanzlsperger GmbH mit Zentrale in Berngau stellt Medizinprodukte her und beliefert seit mehr als 25 Jahren Großhändler, Apotheken, Sanitätshäuser, Arztpraxen, Physiotherapien und Profiportvereine.

Benedikt Kanzlsperger, der Juniorchef der Kanzlsperger GmbH in Berngau, überreichte dem Leiter der JURA-Werkstätten in Neumarkt, Sebastian Schauer, Masken und Salben. Foto: Jura Werkstätten
Benedikt Kanzlsperger, der Juniorchef der Kanzlsperger GmbH in Berngau, überreichte dem Leiter der JURA-Werkstätten in Neumarkt, Sebastian Schauer, Masken und Salben. Foto: Jura Werkstätten

Berngau.Als Komplettversorger versorgt das Unternehmen unter anderem den Deutschen Olympischen Sportbund und zahlreiche medizinische Abteilungen von Profisportsclubs im Fußball, Basketball und Handball inklusive deren nationalen Verbände.

Aufgrund der aktuellen Situation hat das Unternehmen sein Sortiment um wiederverwendbare Mund-Nase-Masken auch für Kinder erweitert, welche in Europa gefertigt werden, heißt es in einer Pressemitteilung.

„Besonderen Wert legen wir auf die Unterstützung der Region und haben uns deshalb entschieden, 2000 Masken und 200 Elyth Wund- und Heilsalben an Seniorenheime und Einrichtungen für Menschen mit Einschränkungen zu spenden.“ Dazu gehören die JURA-Werkstätten in Neumarkt, das Seniorenstift Tiroler Hof in Neumarkt, das Caritas-Altenheim St.Johannes in Neumarkt, das Senioren- und Pflegeheim Martin-Schalling-Haus in Neumarkt und das Seniorenheim Phönix-Lebenszentren.

Sie sind noch nicht registriert?

Neu registrieren

MessageBox

Nachricht