mz_logo

Region Neumarkt
Samstag, 22. September 2018 16° 3

Programm

Firmen geben Schülern eine Chance

Über die Initiative des MINT-Passes fördern Landkreis Neumarkt und Wirtschaft die naturwissenschaftlichen Fähigkeiten.

Die Schüler lernen bei den Firmen in der Praxis technische Fertigkeiten. Foto: K. Kotisssek
Die Schüler lernen bei den Firmen in der Praxis technische Fertigkeiten. Foto: K. Kotisssek

Berching.Zwei Monate ist es nun her, seit sechs Klassen der weiterführenden Schulen in Neumarkt an ihrem ersten MINT-Pass-Angebot teilgenommen haben. Die Reaktionen von Lehrern und Schülern waren begeistert und inzwischen hat die eine oder der andere an weiteren Angeboten teilgenommen und eifrig Stempel in seinen MINT-Pass gesammelt – sei es beim Programmieren eines Roboters, der Herstellung eines LED-Würfels, dem Löten einer Dämmerungsschaltung oder dem Kreieren eigener Cremes, Teemischungen oder Limonaden.

Und so funktioniert das Konzept: Ein MINT-Pass steht am Anfang.

Nun soll sich der MINT-Pass auch im Süden des Landkreises etablieren. MINT steht für die Themenbereiche Mathematik, Informatik, Naturwissenschaften und Technik. Den Anfang machten Schüler der Realschule Berching: Die Unternehmen Spangler in Töging und Schabmüller in Berching hielten für die Jugendlichen spannende Aufgaben bereit: Mit „Karols Labyrinth – Eine Einführung in die Programmierung“ widmete sich ein Teil der Schüler dem I wie Informatik.

Anregungen im Internet

Bei der Firma Schabmüller lag der Schwerpunkt auf dem Thema Elektrotechnik. Hier konnten die Schüler ihren eigenen Elektromotor bauen. Stolz erhielten alle Schüler am Ende den ersten Stempel in ihren MINT-Pass. Diesen können sie jetzt in ihrer Freizeit durch die Teilnahme an weiteren Angeboten füllen, die auf der Homepage der „MINT-Region Landkreis Neumarkt“ unter www.mintregion-neumarkt.de eingestellt sind.

Zu weiteren Unternehmen aus der Region von Mühlhausen über Berching bis Dietfurt besteht bereits Kontakt, so dass bald weitere Schüler dieser Gemeinden einen Pass erhalten und erste Erfahrungen mit der praktischen Anwendung in den MINT-Bereichen sammeln können.

Landkreis fördert Schüler

Der MINT-Pass ist eines der Projekte, die im Rahmen der „MINT-Region Landkreis Neumarkt“ entstanden sind: Der Landkreis wurde Mitte 2017 in das Förderprogramm der Bayerischen Staatsregierung „MINT-Netz Bayern“ aufgenommen. Ziel dieses Programms ist es, Kinder und Jugendliche möglichst früh für Themen aus dem MINT-Bereich zu interessieren, zu begeistern und zu fördern.

Durch das Programm sollen die Experten der Zukunft ausgebildet werden:

Das wurde bei der Auftaktveranstaltung erklärt.

Auch in einigen weiteren Gemeinden des Landkreises beteiligen sich bereits Firmen an dem Projekt, das von der „MINT-Region Landkreis Neumarkt“ ins Leben gerufen wurde. So haben die Firmen Bock in Postbauer-Heng und E.T.A. in Hohenfels erste MINT-Projekte durchgeführt.

Der MINT-Pass ist inzwischen auch anderswo auf großes Interesse gestoßen – mit der MINT-Region Wunsiedel/Hochfranken hat eine weitere MINT-Region in Bayern das Modell aus dem Landkreis Neumarkt aufgegriffen.

Weitere Nachrichten aus dem Landkreis Neumarkt finden Sie hier.

Appell an Firmen

  • Teilnahme:

    Unternehmen, die sich mit einem Angebot für die Nachwuchsförderung engagieren wollen, können sich beteiligen.

  • Kontakt:

    MINT-Management des Landkreises Neumarkt

  • Adresse:

    Regina GmbH, E-Mail: may-lazarus@reginagmbh.de; Tel. (0 91 81) 5 09 29-17

Sie sind noch nicht registriert?

Neu registrieren

MessageBox

Nachricht