mz_logo

Region Neumarkt
Donnerstag, 20. September 2018 28° 1

Engagement

Förderverein plant viele Aktionen

Die Mitglieder haben die Schule in Pilsach im vergangenen Jahr nicht nur finanziell unterstützt. Das bewies der Rückblick.
von Doris Distler

In der Vorstandschaft des Fördervereins gab es einige Veränderungen. Foto: Distler
In der Vorstandschaft des Fördervereins gab es einige Veränderungen. Foto: Distler

Pilsach.Neuwahlen standen bei der Jahresversammlung des Fördervereins der Grundschule im Gasthaus Schuster an. Dabei wurde Ulrike Nißlbeck einstimmig als Vorsitzende bestätigt, ebenso wie ihre Stellvertreterin Theresia Götz. Daniela Heidner übernimmt ab sofort die Tätigkeit als Kassier von Joachim Nißlbeck, ebenso wie Stephanie Hablowetz und Gisela Schlupf, die nun Nachfolger von Peter Nißlbeck und Simone Lehmeier als Kassenprüfer sind. Beisitzer des Fördervereins sind ab sofort Lisa Guttenberger und Monika Liebchen, Michael Zachmeier, Oliver Unger und Lorenz Nibler.

Die Vorsitzende sagte im Jahresrückblick, dass der Verein im vergangenen Jahr sehr fleißig gewesen sei. Bei der Schuleinschreibung habe man Malkästen verteilt und einen Kaffee- und Kuchenverkauf organisiert. Der Erlös sei für die Abschlussfahrten der vierten Klasse gespendet worden. Die Mitglieder seien unter anderem beim jährlichen Rama Dama dabei gewesen, bei der jährlichen Gartenaktion mit dem Elternbeirat, bei der Verabschiedung der Lehrer und beim Pilsacher Dorffest. Mit dem dabei veranstalteten Kuchenverkauf und dem Luftballonwettbewerb habe man 520 Euro Gewinn erwirtschaftet. Hier bedankte sich Nißlbeck vor allem bei den Kuchenspendern. Weiterhin habe der Verein den Nikolausbesuch in der Schule organisiert, eine Räumaktion mit Container bei den Vorbereitungen zum Umbau der Schule und schließlich auch den Schulbasar, bei dem Möbel und Ausstattung der Schule gegen eine Spende abgeholt werden konnten. Dabei seien 675 Euro für den Förderverein zusammengekommen. Ulrike Nißlbeck stellte die Frage in den Raum, ob man von dem Geld möglicherweise eine Indoor-Kletterwand in der umgebauten Schule finanzieren wolle.

Schulleiter Wolfgang Wittmann lobte die „umfangreichen Aktivitäten“ und dankte für die Spenden. Das Geld komme „unseren Kindern zugute“. Es sei nicht selbstverständlich, dass man als Schule so viel Unterstützung, Verbundenheit und Miteinander mit dem Förderverein pflegen könne. Er selbst habe vollstes Vertrauen und einen Ansprechpartner, „auch wenn’s mal schnell gehen muss.“ Wittmann zollte dem Verein Respekt und sagte „Herzlichen Dank“ im Namen des Teams. Es tue „unglaublich gut, dass wir so eine breite Unterstützung haben“.

Weitere Nachrichten aus den Gemeinden der Region Neumarkt finden Sie hier.

Ausblick und Dank

  • Pläne:

    Die Vorsitzende Ulrike Nißlbeck erklärte, dass auch in diesem Jahr wieder viele Aktionen anstehen würden.

  • Aktionen:

    Der Förderverein plane heuer unter anderem beim Pilsacher Dorffest Ende Juli ein größeres Kinderprogramm. Außerdem wolle man sich auch wieder am Weihnachtsmarkt in Pilsach beteiligen und bei der Schuleinschreibung mitwirken..

  • Dank:

    Ulrike Nißlbeck dankte allen Eltern, Firmen und Unternehmen für ihre ständige Unterstützung und für die finanziellen Spenden.

  • Schule:

    Nißlbeck betonte auch die gute Zusammenarbeit mit der Schule. Sie dankte „allen, die sich zur Verfügung stellen, zum Wohle unserer Kinder“, was weiterhin das höchste Ziel sei.

Sie sind noch nicht registriert?

Neu registrieren

MessageBox

Nachricht