MyMz
Anzeige

Bildung

Förderzentrum und OG wachsen und wachsen

Wenn beide Gebäude fertiggebaut sind, werden die Neumarkter Schulen ein bayernweit einmaliges Inklusions-Projekt starten.
Von Nicole Selendt

Architekt Michael Zaschka, die Schulleiter Christian Schwab und Ulrike Severa und Landrat Willibald Gailler (v.l.) vor dem zukünftigen Haupteingang des Sonderpädagogischen Förderzentrums auf dem ehemaligen WGG-Gelände Foto: Selendt
Architekt Michael Zaschka, die Schulleiter Christian Schwab und Ulrike Severa und Landrat Willibald Gailler (v.l.) vor dem zukünftigen Haupteingang des Sonderpädagogischen Förderzentrums auf dem ehemaligen WGG-Gelände Foto: Selendt

Neumarkt.Ein Gymnasium und ein Sonderpädagogisches Förderzentrum werden gemeinsame Wege gehen und in einigen Fachbereichen zusammenarbeiten. Etwa ein Jahr soll es noch dauern, bis das bayernweit einzigartige Projekt losgehen kann. Ein entsprechender Vertrag zwischen Ostendorfer Gymnasium und SFZ ist bereits geschlossen. Jetzt muss nur noch das Gebäude fertig werden, in das das Förderzentrum einziehen kann. Am Dienstag wurde Richtfest gefeiert und Bauherr Landrat Willibald Gailler zeigte sich stolz über die Bereitschaft der beiden Schulleiter Ulrike Severa und Christian Schwab, gemeinsame Wege zu gehen, obwohl ihre Schularten doch unterschiedlicher nicht sein könnten.

Ein Zimmerer spricht die traditionellen Worte zum Richtfest. Foto: Selendt
Ein Zimmerer spricht die traditionellen Worte zum Richtfest. Foto: Selendt

Laut Architekt Michael Zaschka vom Architekturbüro Nutz liegen die Bauarbeiten im Zeit- und Kostenplan. So werde der Neubau des Ostendorfer Gymnasiums zum Schuljahreswechsel 2020/21 bezugsfertig sein, die Räume des SFZ nur kurze Zeit später. Die Generalsanierung des B-Baus im Ostendorfer Gymnasium werde dann im September 2021 fertig. Im September starteten nach zehnmonatiger Arbeit am Rohbau bereits die Ausbauarbeiten, die Errichtung der Dachstühle ist fast abgeschlossen. Zum Jahreswechsel stehen die Estricharbeiten an, erste Fenster sind auch schon eingebaut.

Die neuen Gebäude und Anlagen

  • SFZ:

    Das SFZ wird zukünftig für 145 Schüler ausgelegt sein. Es bekommt zwölf Klassenräume mit sechs Gruppenräumen, sechs Fachräume für Informatik, Physik, Chemie und Biologie, Hauswirtschaft, Werken und Textilarbeit, Berufs- und Lebensorientierung, je vier Aufenthalts- und Ruheräume für die offene Ganztagsschule, zwei Mehrzweckräume und eine Einfachturnhalle. Angeschlossen ist die SVE mit vier Gruppen, die von der Lebenshilfe betrieben und bezahlt wird.

  • OG:

    Das Ostendorfer Gymnasium wird erweitert um sieben Klassenräume, einen Ausweichraum und eine neue Bibliothek. Das OG wird auf 1040 im G9 ausgelegt sein. Die Erweiterung wird statisch so konzipiert sein, dass noch ein weiteres Stockwerk mit vier weiteren Klassenzimmern möglich ist.

  • Außenanlagen:

    Die neuen Außenanlagen mit einem kleinen Rasenplatz, einem Hartplatz, einer 50-Meter-Laufbahn, einer Weitsprunganlage, einer Kugelstoßanlage und einem Beachvolleyballfeld nutzen OG und SFZ – genau wie die 400-Meter-Laufbahn und das große Rasenspielfeld am WGG je nach Absprache gemeinsam.

In einem gemeinsamen Grußwort machten die Schulleiter deutlich, wie sehr sie sich auf die Fertigstellung der Baumaßnahmen und die zukünftige Zusammenarbeit freuen. Alles sei bisher gemeinsam geplant, eine Zeitkapsel gemeinsam bestückt worden.

Praktika für OG-Schüler geplant

Eine neue Mitte mit Mensa und Bibliothek verbindet beide Schulen, Projekte wie Kochen und Werken und in den Fächern Sport und Musik sind schon angedacht. Exklusive Praktika, die sonst nur Studierenden angeboten werden, stehen OG-Schülern des sozialwissenschaftlichen Zweigs offen.

Bildung

SFZ und Ostendorfer schließen Vertrag

Wenn beide Neumarkter Schulen ab 2021 Nachbarn sind, wird nach dem Motto „Inklusion auf Augenhöhe“ zusammengearbeitet.

Schon am Rohbau könne man sehen, dass dies „ein Haus für Kinder“ werden soll, wie Christian Schwab betonte. Die SVE, der Kindergarten der Lebenshilfe, wird direkt an die Schule angrenzen und für die Kleinen auf kurzem Weg zu erreichen sein, die Räume für den Ganztag werden mit großen Schiebetüren in den Außenbereich ausgestattet sein und viel Raum für Bewegung bieten.

Direkt im Anschluss an das SFZ (links im Bild) befindet sich die SVE, der Kindergarten der Lebenshilfe. Rechts ist das bereits bestehende Ostendorfer Gymnasium zu sehen. Foto: Selendt
Direkt im Anschluss an das SFZ (links im Bild) befindet sich die SVE, der Kindergarten der Lebenshilfe. Rechts ist das bereits bestehende Ostendorfer Gymnasium zu sehen. Foto: Selendt

Weil die Fluchtwege über Balkone nach draußen führen werden, ist in den Fluren des neuen Schulgebäudes viel Platz für „Marktplätze“ und sogenannte „Lerncluster“, die ebenso zum Lernen und gemeinsamen Arbeiten genutzt werden können wie die Klassenräume. Und die Kreidezeit ist bald vorbei: Interaktive Monitore ebnen den Weg zur digitalen Schule – sowohl im SFZ als auch im Neubau des OG.

Modellprojekt der Inklusion

Ulrike Severa lobte ihr Kollegium und ihre Schüler, die bisher sowohl die Abbrucharbeiten des alten WGG, als auch die Bauarbeiten draußen geduldig ertragen hätten. Sie hob die Arbeit der Bibliotheksleitung, Andrea Niebler, hervor, die die derzeit provisorische Bibliothek trotzdem zu einem angenehmen Ort zum Lesen und Lernen gemacht habe.

Vertreter der Baufirmen, des Landratsamts, des Architekturbüros Nutz, der Stadt Neumarkt und der Lebenshilfe waren zum Richtfest gekommen. Foto: Selendt
Vertreter der Baufirmen, des Landratsamts, des Architekturbüros Nutz, der Stadt Neumarkt und der Lebenshilfe waren zum Richtfest gekommen. Foto: Selendt

Landrat Willibald Gailler betonte, dass Inklusion nicht bedeute, dass sich der Mensch mit Behinderung anpassen müsse. „Wir alle – auch wir als Landkreis müssen und wollen sämtliche gesellschaftlichen Bereiche nach den Bedürfnissen aller Menschen gestalten. Inklusion braucht dieses Selbstverständnis und diese tiefe Überzeugung, die auch unser Modellprojekt Wirklichkeit werden lassen und letztendlich tragen werden.“

Sie sind noch nicht registriert?

Neu registrieren

MessageBox

Nachricht