mz_logo

Region Neumarkt
Freitag, 20. April 2018 25° 2

Ausblick

Frauenbund plant das Jubiläum

Bei der Jahresversammlung des Neumarkter Zweigvereins wurden Termine besprochen. Außerdem wurden Mitglieder geehrt.
von Gerhard Hahn

  • Langjährige Mitglieder des Frauenbunds wurden für ihre Treue ausgezeichnet. Fotos: Hahn
  • 2000 Euro wurden insgesamt gespendet. Fotos: Hahn

Neumarkt.Der Zweigverein Neumarkt im Katholischen Deutschen Frauenbund (KDFB) wird in diesem Jahr am 15. Dezember 100 Jahre alt. Genauso alt ist auch das Frauenwahlrecht in Deutschland. Unter dem diesjährigen Motto „Selbst – bewusst – offen“ stand auch die Jahresversammlung im voll besetzten großen Saal im Johanneszentrum.

295 Mitglieder in Neumarkt

Die Vorsitzende des Frauenbunds, Ursula Seitz, freute sich, dass neben dem geistlichen Beirat Domkapitular Norbert Winner auch zwölf Neuzugänge gekommen sind. Damit habe der Verein jetzt 295 Mitglieder in Neumarkt. Als Zeichen der Verbundenheit wurde ihnen die Nadel des KDFB überreicht. Außerdem wurden langjährige Mitglieder für ihre Treue geehrt.

Mit einer Bilderschau erinnerte die Vorsitzende noch einmal an das abgelaufene Jahr mit seinen vielen Höhepunkten. Schatzmeisterin Emmi Schalk sprach von 15 Veranstaltungen. Von den Einnahmen habe man im Jahr 2017 genau 6293 Euro gespendet, davon 2000 Euro an die Sternstunden.

In diesem Jahr drehe sich alles um die 100-Jahr-Feier. Eigentlich sei in den acht Vorstandssitzungen das ganze neue Jahresprogramm darauf abgestimmt worden. Am 14. Mai sei ein Ausflug ins Taubertal geplant. Die Polen-Studienreise führe von 12. bis 16. August nach Breslau, Krakau, Tschentochau und Tschechien. Die Vortragsreihe „Frauenworte“ an drei Donnerstagen im November schließe sich an. Am Jahrestag sei eine große Feier geplant.

Überschüsse werden gespendet

Der Frauenbund Neumarkt sehe sich schon seit vielen Jahren als Unterstützer für wohltätige Unternehmungen. Dank des großen Engagements der Mitglieder würden bei Veranstaltungen oft Überschüsse erzielt, die immer ausgeschüttet werden. So sei es auch in diesem Jahr.

Die Frauenbund-Vorstandschaft um die Vorsitzende Ursula Seitz habe deshalb zusammen mit Geistlichem Beirat Domkapitular Norbert Winner beschlossen, 2000 Euro zu spenden. Je 400 Euro gehen an an den Missionskreis Neumarkt, an das Kinderhospiz Bad Grönenbach, an die Comboni- Missionare, an Hebamme Elisabeth Ostalecki für Tansania und an die Nepalhilfe Beilngries.

Weitere Nachrichten aus der Region Neumarkt finden Sie hier.

Ehrungen

  • 40 Jahre Mitglied:

    Thekla Bachmann, Ingrid Bär, Rosa Bäumel, Hela Buchner, Margarethe Frauenknecht, Grete Gschneidinger, Maria Knipfer, Maria Kürzinger, Anni Lodermeyer, Erna Mendl, Kreszenz Niebler, Wally Plank, Maria Romstöck, Leni Rupprecht, Theresia Salzer, Irmingard Spott und Maria Tresch

  • Geehrt für 45 Jahre Mitgliedschaft im Frauenbund:

    Resi Schwenzl und Resi Schöffmann

  • 30 Jahre dem Frauenbund treu:

    Klara Urban, Sieglinde Simon, Mariann Götz und Elisabeth Bögl. Sie alle wurden für ihre langjährige Treue ausgezeichnet. (ngh)

Die Kommentarfunktion steht exklusiv unseren Abonnenten zur Verfügung. Als Abonnent melden Sie sich bitte an oder registrieren Sie sich. Alle anderen Nutzer finden preiswerte Angebote in unserem Aboshop.

Anmelden Registrieren Zum Abo-Shop

Sie sind noch nicht registriert?

Neu registrieren

MessageBox

Nachricht