MyMz
Anzeige

Neumarkt

„Frostschutz“ am Thementisch der Stadtbibliothek

Auch Menschen brauchen Frostschutz, mahnt die Stadtbibliothek und hat unter diesem Schlagwort eine unglaublich vielfältige Buchauswahl zusammengestellt.
Bettina Dennerlohr

Frost ist wunderschön, mitunter tut es aber auch gut, sich davor zu schützen ... Foto: Daniel Reinhardt/dpa
Frost ist wunderschön, mitunter tut es aber auch gut, sich davor zu schützen ... Foto: Daniel Reinhardt/dpa

Neumarkt.

Die Liste geeigneter Frostschutzmittel beginnt mit Zwiebelwickeln und Essigsocken und hört mit Gebrauchsanleitungen zum Kuscheln und Träumen noch lange nicht auf.

Hier eine kleine Auswahl der Werke: „Ihr unbekanntes Superorgan“ nennen Michael und Regine Hauch ihren Ratgeber über das gerade im Winter stark geforderte Immunsystem. Funktionsweise, krankmachende Störungen, Ernährung, Sport, Impfungen – alles wird leicht verständlich und ohne erhobenen Zeigefinger erklärt. Um Immunsystem und Stoffwechsel geht es auch in „Risikofaktor Vitaminmangel“ von Andreas Jopp, der auch Auswirkungen auf Krankheiten wie Demenz, Depression, Burn-out und ADHS erläutert. Hinter Karin Berndls Titel „Zwiebelwickel, Essigsocken & Co.“ verbergen sich 44 traditionelle Hausmittel für alltägliche Wehwehchen. Wie Gewürze und Kräuter helfen können, Krankheiten vorzubeugen und Heilungsprozesse zu unterstützen, das verrät Claudia Ritter in „Pflanzliche Antibiotika selbst gemacht“. „Frische Gemüse im Winter ernten“ – das geht sogar auf Balkon, Terrasse oder Fensterbrett, weist Wolfgang Palme in seinem Buch über angewandtes Winterwissen nach. Wer flüssigen Frostschutz vorzieht, wird das Taschenbuch „Schnapsbrennen“ von Josef Pischl zurate ziehen.

Bücher

Sie sind noch nicht registriert?

Neu registrieren

MessageBox

Nachricht