MyMz
Anzeige

Führungswechsel beim Lions Club

Guido Schmidt hat Fritz Bergmann im Präsidentenamt abgelöst.

Fritz Bergmann, Guido Schmidt, Jochen Zehende und Hans-Jürgen Nickl (von links) Foto: E. Fruhmann
Fritz Bergmann, Guido Schmidt, Jochen Zehende und Hans-Jürgen Nickl (von links) Foto: E. Fruhmann Foto: E. Fruhmann

Parsberg.Turnusgemäß wechselt bei allen Lions Clubs zum Monat Juli die Führung. Beim Lions Club Oberpfälzer Jura mit Sitz in Parsberg, der den Altlandkreis Parsberg abdeckt, beendet Präsident Fritz Bergmann (Deuerling) seine Amtszeit Ende Juni mit der Übergabe des Amtes an Guido Schmidt (Parsberg). Dem neuen Präsidenten werden für das Lions-Jahr 2020/21 Jochen Zehender (Parsberg) als 1. Vizepräsident und Hans-Jürgen Nickl (Lappersdorf) als 2. Vizepräsident zur Seite stehen. Schriftführer Eckard Fruhmann, Schatzmeister Dieter Betz, Clubmaster Bernd Wurzbacher und der Mitgliederbeauftragte Dr. Peter Gröger führen ihre Ämter beim Lions Club Oberpfälzer Jura fort.

Unter dem Motto „We serve“ setzen sich die Lions weltweit für die Unterstützung notleidender Menschen ein. Neben der Beteiligung an verschiedenen Spendenaktionen von Lions Deutschland/Lions International – wie beispielsweise „sight first“ mit Augenkliniken in Afrika – stand und steht die Förderung von sozialen Projekten im Altlandkreis Parsberg und im Raum Regensburg im Vordergrund des Lions Clubs.

Die dafür nötigen Mittel entstehen im Wesentlichen aus Aktivitäten der Clubmitglieder wie dem Spickerstand beim Bürgerfest in Hemau, dem Entenrennen beim Bürgerfest in Laaber, der Theatermatinee im Turmtheater Regensburg, einem Schafkopfturnier in Hemau und ähnlichen Veranstaltungen.

Seit 1980 hat der Lions Club Oberpfälzer Jura mit seinem Hilfswerk so etwa 500 000 Euro für soziale, gemeinnützige und kulturelle Projekte aufgebracht.

Sie sind noch nicht registriert?

Neu registrieren

MessageBox

Nachricht