MyMz
Anzeige

Hilfe

Fünf neue Defibrillatoren

Der Erlös des Weihnachtsmarkts in Sengenthal wird in die Geräte investiert.

Die Gemeinde Sengenthal kauft fünf neue Defibrillatoren. Foto: Meyer
Die Gemeinde Sengenthal kauft fünf neue Defibrillatoren. Foto: Meyer

SENGENTHAL.Zur Nachbesprechung des 13. Kleinen Sengenthaler Weihnachtsmarkts im Feuerwehrgerätehaus waren neben Organisator und stellvertretendem Bürgermeister Stephan Kratzer Vertreter von allen mitwirkenden Vereinen und Bürgermeister Werner Brandenburger gekommen. Trotz Schnee und Graupel habe man bei dem Markt eine beachtliche Summe erlöst, sagte Kratzer. Schon beim Aufbau seien viele Helfer vor Ort gewesen: Ihnen galt der Dank der Organisatoren.

Die Bastelgruppe Sengenthal, die über die Crowdfunding Plattform der Raiffeisenbank schon einen Defibrillator gekauft hat, durfte in diesem Jahr bestimmen, was mit dem Erlös des Weihnachtsmarkts passieren soll. Der Wunsch: Für alle Ortsteile sollen Defibrillatoren inklusive Außenwandkästen gekauft werden.

Dank einiger spendabler Vereine stieg die Gesamtsumme auf 7837 Euro. Die SRK Sengenthal spendete 1000 Euro, von der Nachbarschaftshilfe kamen 300 Euro, die Bastelgruppe trug 2660 Euro bei und Bürgermeister Werner Brandenburger sagte eine 1000 Euro Spende zu, um alle Ortsteile mit einem Defibrillator auszustatten.

Als mögliche Standorte wurden festgelegt: die Feuerwehrgerätehäuser in Forst und Buchberg, die Sparkassenfiliale in Sengenthal, die Verkehrsinsel in Sengenthal Am Anger bei der Firma Holzammer und am Gasthaus Forster in Winnberg. Für Reichertshofen hat die Feuerwehr Reichertshofen schon im vergangenen Jahr zwei Defibrillatoren angeschafft, die Standorte sind Feuerwehrhaus und FBR Sportheim. Damit wären alle Ortsteile gut versorgt, sagte Brandenburger, der sich über das Engagement sehr freute. (nyr)

Sie sind noch nicht registriert?

Neu registrieren

MessageBox

Nachricht