MyMz
Anzeige

Straße

Fußbälle werden in Pollanten zum Risiko

Die B 299 wird bald beim SC Pollanten vorbeiführen. Aus Angst vor Unfällen bekommt der SC nun acht Meter hohe Ballfangnetze.
Von Franz Guttenberger

Pfosten von acht Metern Höhe wurden errichtet. Foto: Guttenberger
Pfosten von acht Metern Höhe wurden errichtet. Foto: Guttenberger

Pollanten.Die Baumaßnahmen für die Umfahrung Mühlhausen auf der B 299 in Höhe von Pollanten gehen allmählich zu Ende. Derzeit wird im Bereich des nahe an der zukünftigen Straße verlaufenden Sportgeländes ein Ballfangzaun errichtet. Die wird von den Verantwortlichen als dringend notwendige Maßnahme angesehen, um Unglücken vorzubeugen. Denn die neue Trasse läuft bedenklich nahe am Sportplatz des SC Pollanten vorbei. Im südlichen Bereich des Fußballplatzes sind es nur rund 15 Meter bis zur Straße.

Bälle könnten Unfälle verursachen

Sollte einmal ein Ball auf die Bundesstraße fliegen, könnte ein schrecklicher Unfall passieren. Hinzu kommt, dass es sich bei diesem Abschnitt der künftigen B 299 um eine gerade Strecke handelt. Wenn diese in einigen Wochen freigegeben wird, muss man damit rechnen, dass hier mit mehr als 120 Stundenkilometern gefahren wird.

Die Firma Bögl errichtet derzeit einen Ballfangzaun in einer Höhe von acht Metern. Im Abstand von zwei Metern sind mächtige Fundamente von 1,60 Meter auf 80 Zentimeter errichtet worden. Rund 90 Fundamente werden es werden.

Harte Verhandlungen mit Straßenbauamt

Die Verantwortlichen des SC Pollanten haben darauf bestanden, dass der Ballfangzaun eine Mindesthöhe von acht Metern bekommt. Hierfür haben sie hart mit dem Straßenbauamt verhandelt, bis dieses Ziel erreicht wurde. Aber dennoch ist es nicht auszuschließen, dass im Training oder beim Fußballspiel ein Ball bei einem „Befreiungsschlag“ über die acht Meter fliegt und dabei auf die Bundesstraße rollt. „Wenn da zum Beispiel ein Motorrad angesaust kommt, was könnte da alles passieren“, das ist der Inhalt mancher Gespräche zu diesem Thema.

Zur Verkehrssicherungspflicht gehört auch die Pflicht, die auf der Straße fahrenden Verkehrsteilnehmer vor Beeinträchtigungen durch den Sportbetrieb zu schützen.

Von der neuen Brücke aus, die ebenso nahe am Sportplatz angrenzt, kann man übrigens sehr gut die Fußballspiele verfolgen. Einige Zaungäste nutzten diese Gelegenheit bereits und waren am Sonntag bereits auf der Brücke und beobachteten das Spiel des Kreisligisten SC Pollanten gegen den SV Lauterhofen und freuten sich über den ersten Saisonsieg des SCP, das 3:1 für den SC Pollanten endete.

Mehr aus Neumarkt und Umgebung:

Sie sind noch nicht registriert?

Neu registrieren

MessageBox

Nachricht