MyMz
Anzeige

Freizeit

Fußballstars hautnah gesehen

Der FCN hatte die Spieler Mikael Ishak und Felix Lohkemper sowie den Cheftrainer nach Hohenfels geschickt.
Von Simon Vogl

Die FCN-Stars wurden von den vielen Fans freudig begrüßt. Foto: Simon Vogl
Die FCN-Stars wurden von den vielen Fans freudig begrüßt. Foto: Simon Vogl

Hohenfels.Großes Staraufgebot gab es in der Marktgemeinde: Der Cheftrainer und gleich zwei Spieler des 1. FC Nürnberg samt Pressesprecher statteten bei bestem Sonnenschein dem Hohenfelser Fanclub einen Besuch ab. Die Hohenfelser Clubber hatten für ihre Bewerbung den Zuschlag bekommen. Sehr zur Freude der Fans kamen neben den beiden Offensivspieler Mikael Ishak und Felix Lohkemper auch Pressesprecher Daniell Westgate und Cheftrainer Damir Canadi in die Marktgemeinde. Zahlreiche Club-Anhänger aus dem Hohenfelser Land wie auch den umliegenden Gemeinden nutzten, die Gelegenheit, um ihre Helden hautnah zu erleben.

Fussball

Daran hapert es noch beim Club

Zu viele Leistungsträger enttäuschen, zu wenige Neuzugänge überzeugen bislang – und das System Canadis greift noch nicht.

Cheftrainer mit Verspätung

Auf dem Parkplatz beim Sportplatz Siedafür erwartete die Vorstandschaft um 2. Vorstand Manfred Jungkunz die beiden Spieler und Pressemann Westgate. Der Cheftrainer traf etwas verspätet ein. Zur Willkommensdelegation zählte auch 2. Bürgermeister Volker Kotzbauer, der es sich wie 3. Bürgermeisterin Karin Dechant und Altbürgermeister sowie Fanclub-Urgestein Heinrich Boßle nicht nehmen ließ, der Veranstaltung beizuwohnen. Im Spalier der Kinder und Jugendlichen wurden die Ehrengäste dann zum Pavillon geleitet. Alles war an diesem Nachmittag schwarz-rot geschmückt. Nach der gelungenen Begrüßung im Namen der 252 Fanclubmitglieder durch Manfred Jungkunz, der den auf Reha weilenden 1. Vorstand Xaver Metz bestens vertrat, hieß es für die beiden Profis erst mal fleißig Autogramme schreiben. Groß und Klein warteten freudig auf ihre Gelegenheit.

Die Fanclub-Vorstandschaft um Manfred Jungkunz (1.v.r.) begrüßte Damir Canadi (4.v.r.) und seine Spieler.  Foto: Simon Vogl
Die Fanclub-Vorstandschaft um Manfred Jungkunz (1.v.r.) begrüßte Damir Canadi (4.v.r.) und seine Spieler. Foto: Simon Vogl

Dann stieß Damir Canadi zum FCN-Trio hinzu und nahm sich auch viel Zeit für die Autogramm- und Fotowünsche der Fans. Bereitwillig und sehr offen beantworteten der Cheftrainer und die Spieler sodann die vielen Fragen der Fans. Besonders Canadi zeigte hohe „Spielfreude“ und ging mitunter auch mit gebotener Schlagfertigkeit auf die teils auch kritischen Stimmen der Fans ein angesichts des durchwachsenen Saisonverlaufs ein. Saisonziel sei es, unter die ersten sechs zu kommen: „Wir wollen in den nächsten zwei Jahren eine Mannschaft haben, die aufsteigt und stabil ist.“ Der große Umbruch habe erst begonnen. „Die Leistung der Mannschaft stimmt“, sagte Canadi, es gelte, von Spiel zu Spiel zu denken, so der Wiener.

Der Club schwärmte aus

  • Wiederholung:

    Nach 2018 fand zum zweiten Mal die offizielle Aktion „Der Club schwärmt aus“ statt.

  • Aktion:

    Nach dem Vormittagstraining und dem gemeinsamen Mittagessen besuchten mehrere Nürnberger Spieler und Funktionäre insgesamt 25 offizielle Fanclubs.

  • Der Trainer:

    Damir Canadi ist seit Saisonbeginn Übungsleiter: Der 49jährige Wiener ist seit Saisonbeginn Trainer am Valznerweiher.

  • Der Spieler

    : Mikael Ishak trägt seit 2017 das Clubtrikot. Der schwedische Nationalspieler und U21-Europameister von 2015 ist Fanliebling.

Spieler beim Trinkwettbewerb

Ishak gab sich kämpferisch und signalisierte, im Training Woche für Woche hart zu arbeiten, um einen Platz in der ersten Elf zu bekommen. Auch für den „Clubbererschluck“ waren sich das Quartett nicht zu Schade: Bei diesem Trink-Wettbewerb ging es darum, eine Biermaß auf Anhieb bis zu einem eingezeichneten Messstrich auszutrinken. Erwiesen sich beim Trainingsdurchlauf die beiden Spieler als besser, so zeigten Pressemann Westgate und Trainer Canadi, der eigentlich Wein bevorzugt, beim anschließenden „Wertungsdurchlauf“ die nötige Wettkampfhärte – sehr zur Erheiterung der Fans. Canadi wurde noch das Versprechen entlockt, im Falle des Aufstiegs wieder vorbeizukommen. Die Hohenfelser Fans warten gespannt.

Mehr aus Neumarkt und Umgebung:

Sie sind noch nicht registriert?

Neu registrieren

MessageBox

Nachricht