MyMz
Anzeige

Geld für Schulen und Kitas

Der Freistaat unterstützt Sanierungen, Neubauten sowie Erweiterungen im Landkreis Neumarkt mit 14,49 Millionen Euro.

Die neue Kita in Möning gehört zu den Bauprojekten, die der Freistaat finanziell fördert. Archivfoto: Regnet
Die neue Kita in Möning gehört zu den Bauprojekten, die der Freistaat finanziell fördert. Archivfoto: Regnet

Neumarkt.„Der Freistaat stellt heuer für Baumaßnahmen an Schulen und Kindergärten im Landkreis Neumarkt 14,5 Mio. Euro zur Verfügung“, hat jetzt Staatsminister Albert Füracker bekannt gegeben. Das sei ein erneuter Beleg dafür, dass der Freistaat massiv in den Schulhausbau und die Schaffung von Kindertageseinrichtungen investiere. „Der Freistaat zeigt sich auch in der Corona-Krise als starker und verlässlicher Partner der Kommunen“, sagte der Finanz- und Heimatminister laut einer Pressemitteilung. Beim weiteren Ausbau der Bildungs- und Betreuungseinrichtungen werde nicht in Bayern gespart.

Gesellschaft

Neumarkter Lebenshilfe in Corona-Zeiten

Ein Teil der Kinder ist zurück – bei manchen muss man ganz neu anfangen. Es gibt aber auch positive Aspekte.

2,6 Millionen für Freystadt

Allein für den Umbau und die Erweiterung der Martini Grund- und Mittelschule in Freystadt – inklusive Neuanlage der Pausenhofflächen und Freisportanlagen sowie Schaffung einer Ganztagsbetreuung – werden zum Beispiel 2,6 Millionen Euro zur Verfügung gestellt. Außerdem fließen jeweils weitere 400000 Euro in den Neubau eines evangelischen Kinderhauses und den Neubau eines Kinderhauses in Möning.

Mit 1,7 Millionen Euro werden der Neubau des Sonderpädagogischen Förderzentrums mit Erweiterung und Generalsanierung des B-Baus des Ostendorfer-Gymnasiums in Neumarkt sowie die Schaffung von Räumen für die offene Ganztagsschule für das SPZ am Ostendorfer-Gymnasium gefördert.

Auch die Erweiterung der Schule an der Bräugasse wird gefördert (60000 Euro), außerdem die neue Sporthalle für die Theo-Betz-Grundschule (37000 Euro) und das neue Kinderhaus am Klinikum im zweiten Bauabschnitt (250000 Euro). 33000 Euro flossen für den Neubau des Willibald-Gluck-Gymnasiums mit Sporthalle und Freisportanlagen sowie Schaffung von Räumen. Mit 35000 Euro unterstützt der Freistaat den Umbau der ehemaligen Hausmeisterwohnung in Räume für die offene Ganztagsschule an der Knabenrealschule. Darüber hinaus wird das neue Schlossbad mit 500000 Euro bezuschusst, weil es für die gebundene Ganztagsschule genutzt wird. Darüber hinaus erhält der Landkreis Neumarkt 500000 Euro für den Neubau eines Ganzjahresbades in Neumarkt, das er gemeinsam mit der Stadt errichtet.

Weitere Zuschüsse

  • Berg

    : Neubau eines Kindergartens: 300000 Euro; Räume für die Ganztagsbetreuung an der Grundschule sowie Neubau einer Sporthalle und Generalsanierung des Hallenbades am Sportzentrum: 622000 Euro

  • Berngau:

    Erweiterung des Kinderhauses St. Peter und Paul (Kath. Kirchenstiftung Berngau): 300000 Euro; Schulverband Generalsanierung, Umbau und Erweiterung der Grund- und Mittelschule: 34000 Euro

  • Breitenbrunn:

    Umbau und Erweiterung des Kinderhauses St. Marien: 100000 Euro

  • Deining:

    Umbau und Erweiterung des bestehenden Kinderhauses
    St. Josef durch den St. Josef-Verein e. V. als Träger: 195000 Euro; Neubau des Kinderhauses St. Josef: 350000 Euro

  • Dietfurt:

    Neubau der Kinderkrippe in Töging: 250000 Euro

Auch die Generalsanierung und der Umbau der Grundschule Pilsach einschließlich der Schaffung einer Ganztagsbetreuung werden mit 1,1 Millionen Euro gefördert. Eine Million Euro erhält der Markt Lauterhofen für Umbau, Sanierung und Erweiterung seiner Grund- und Mittelschule mit Sanierung der Turnhalle sowie neuen Räumen für die Ganztagsschule.

Hilfe für Abtei Plankstetten

Die Stadt Berching erhält einen Zuschuss zum Ersatzneubau eines Kindergartens durch die Benediktinerabtei Plankstetten in Höhe von 200000 und für das Kinderhaus in der Solngriesbacher Straße 300000 Euro. 300000 Euro fließen nach Mühlhausen für das neue Kinderhaus.

Auch die Stadt Parsberg erhält finanzielle Unterstützung aus München: Die Erweiterung der Grundschule (Bauabschnitt 2) mit Neubau einer Sporthalle wird mit 300000 Euro unterstützt, der Neubau eines Kinderhauses mit 400000 Euro, Umbau und Erweiterung der Grundschule sowie Schaffung von Räumen für die Ganztagsbetreuung mit 55000 Euro.

Postbauer-Heng erhält 300000 Euro für die Erweiterung des Kinderhauses durch einen privaten Investor sowie 1,3 Millionen Euro für den neuen Kindergarten im Centrum. Der Markt Pyrbaum darf sich über 200000 Euro für die Erweiterung des Kinderhauses Regenbogen freuen, Sengenthal über 170000 Euro für den neuen Kindergarten und Seubersdorf über 500000 Euro für das neue Kinderhaus St. Georg.

Mehr Nachrichten aus Neumarkt lesen Sie hier.

Sie sind noch nicht registriert?

Neu registrieren

MessageBox

Nachricht