MyMz
Anzeige

Gemeinsam Aufgaben in Berngau meistern

Bürgermeister und Gemeinderat stehen vor nicht leichten Aufgaben. Viele Baumaßnahmen stehen an und wollen finanziert werden.
Von Michael Schrafl

Erster Bürgermeister Thomas Meier (vorne Mitte) mit seinen beiden Stellvertretern Stefan Meyer (li) und Sebastian Schrafl (re.) und den acht neuen Gemeinderäten. Seitlich ganz links VG-Geschäftsstellenleiter Josef Möges und Sandra Schnabel (Sitzungsdienst).  Foto: Michael Schrafl
Erster Bürgermeister Thomas Meier (vorne Mitte) mit seinen beiden Stellvertretern Stefan Meyer (li) und Sebastian Schrafl (re.) und den acht neuen Gemeinderäten. Seitlich ganz links VG-Geschäftsstellenleiter Josef Möges und Sandra Schnabel (Sitzungsdienst). Foto: Michael Schrafl

BERNGAU.Wichtigster Tagesordnungspunkt bei der Gemeinderatssitzung war am Mittwoch die Vereidigung des 1. Bürgermeisters Thomas Meier, seiner beiden Stellvertreter Stefan Meyer und Sebastian Schrafl sowie der acht neuen Gemeinderäte. Wie der 1. Bürgermeister eingangs sagte, sei es vorderste Aufgabe von Bürgermeister und Gemeinderäten, sich um die Belange der Gemeinde zu kümmern sowie die richtigen Entscheidungen für die Bürger und für das Gemeinwohl zu treffen.

Politik

Meier will kein Wolfgang Wild 2 sein

Berngaus bisheriger Rathauschef trat wegen Burnout nicht mehr an. Der neue Bürgermeister will daraus lernen.

Der neue Bürgermeister zeigte sich zuversichtlich: „Gemeinsam werden wir die anstehenden Aufgaben gut meistern!“ Er dankte nochmals seinem Vorgänger Wolfgang Wild für dessen hervorragende Arbeit. Aufgabe von Gerhard Grad als ältestem Gemeinderatsmitglied war es, den 1. Bürgermeister Thomas Meier zu vereidigen. Anschließend wählte das Gremium Stefan Meyer aus Mittelricht zum 2. Bürgermeister (bei einer Enthaltung) und Sebastian Schrafl zum dritten Bürgermeister (bei drei Enthaltungen).

Der neue Bürgermeister ist zuversichtlich: „Gemeinsam werden wir die anstehenden Aufgaben gut meistern!“ Dank sagte Meier seinem Vorgänger Wolfgang Wild für dessen hervorragende Arbeit in den letzten zwölf Jahren. Großes Lob gab es auch für die Verwaltung.

Einladung kommt elektronisch

In der Geschäftsordnung hatte das Gremium Aufgaben und Befugnisse des 1. Bürgermeisters, des Gemeinderats und der Ausschüsse geregelt. Künftig erhalten die Räte die Einladung zur Gemeinderatssitzung auf elektronischem Wege. Alle Unterlagen (so auch die Bauanträge) zu den Sitzungen sowie die Protokolle darüber will die Verwaltung künftig in einem Ratsinformationssystem ablegen, zu dem jedes Gemeinderatsmitglied Zugriff hat. Auf Wunsch der Verwaltung soll es künftig Amtliche Gemeindetafeln nur mehr in der Verwaltungsgemeinschaft Neumarkt und Berngau geben. In den Ortsteilen gibt es dann nur mehr nichtamtliche Informationstafeln. Hier soll es aber die wichtigsten Gemeinde-Infos in kompakter Form geben.

Ein weiterer Tagesordnung war die Besetzung der Ausschüsse. Dem Ausschuss für Grundstück, Bau, Gewerbe und Bauhof gehören Bürgermeister Thomas Meier und die Gemeinderäte Martin Bradl, Peter Fiehl, Christian Wild und Matthias Braun an.

Den Ausschuss (Generationennetzwerk, Familie, Jugend und Soziales) bilden Thomas Meier, Christa Kleebauer, Kristin Lodes, Sebastian Schrafl und Marion Behrends.

Zusammensetzung

  • Bürgermeister:

    1. Bürgermeister Thomas Meier, Stellvertreter Stefan Meier und Sebastian Schrafl

  • Neue Gemeinderäte:

    Marion Behrends, Matthias Braun, Gerhard Grad, Kristin Lodes, Harald Meier, Bernhard Meckl, Michael Ochsenkühn und Christian Wild.

  • Rechnungsprüfung:

    Bernhard Meckl, Christa Kleebauer, Birgit Ochsenkühn und Harald Meier.

Räte der Verwaltungsgemeinschaft sind Thomas Meier, Stefan Meyer, Michael Ochsenkühn und Sebastian Schrafl. Im Schulverband Berngau sind Thomas Meier, Birgit Ochsenkühn und Harald Meier vertreten. Mitglied im Zweckverband zur Wasserversorgung Sondersfelder Gruppe sind: Thomas Meier, Bernhard Meckl, Stefan Meyer und Johann Feierler.

Referenten wurden bestellt

Referenten für Kultur, Brauchtum und Heimatpflege sind Kristin Lodes, Gerhard Grad und Martin Bradl. Für Landwirtschaft sind Peter Fiehl und Michael Ochsenkühn und für den Wald Georg Kotzbauer Ansprechpartner. Jugendbeauftragte sind Stefan Meyer, Kristin Lodes, Sebastian Schrafl und Marion Behrends. Christa Kleebauer ist Senioren- und Gleichstellungsbeauftragte, Christian Wild ist Baureferent, Bernhard Meckl und Matthias Braun die Wirtschaftsreferenten sowie Gerhard Grad und Marion Behrends die Verkehrsreferenten.

Sie sind noch nicht registriert?

Neu registrieren

MessageBox

Nachricht