MyMz
Anzeige

Veranstaltung

Gewerbeschau Pilsach steht bevor

Die Gewerbeschau findet dieses Jahr erstmals abgekoppelt vom Dorffest statt.
Von Doris Distler

Bürgermeister Adolf Wolf und Organisator Ed Sheldon trafen sich zu Abstimmungen. Foto: Doris Distler
Bürgermeister Adolf Wolf und Organisator Ed Sheldon trafen sich zu Abstimmungen. Foto: Doris Distler

PilsacH.Einen massiven Zuwachs erfuhr die Gewerbeschau in Pilsach, die erstmals abgekoppelt vom Dorffest stattfindet. Wenn jemand einen Handwerker, welcher Art auch immer suche, sei sein Bauvorhaben meist Ende Juli zur Dorffest-Zeit nicht mehr aktuell, die meisten Arbeiten würden schon zuvor stattfinden – so die Begründung der Gemeinde, die Gewerbeschau bereits am 31. März durchzuführen.

Offensichtlich hatten die Gemeinde Pilsach und Organisator Ed Sheldon Recht: Als sich die Beteiligten am Mittwoch zu einer Zwischenbesprechung trafen, war die Teilnehmeranzahl auf rund 60 angewachsen. Das sieht nach einem neuen Rekord in Pilsach aus. Etliche Fragen klärten Bürgermeister Adolf Wolf und OrganisatorEd Sheldon noch mit den Teilnehmern ab, vom Zeltauf- und -abbau am Sportplatz über die Stromzufuhr bis zum Aufbauen der Stände. An dem Gewerbeschau-Sonntag werden Bayerns Staatsminister für Finanzen und Heimat, Albert Füracker, Landrat Willibald Gailler, Bürgermeister Adolf Wolf und Orgisator Ed Sheldon pünktlich um 10 Uhr die Gewerbeschau am DJK-Sportplatz an der Neumarkter Straße eröffnen. In einem großen Zelt und auf der Freifläche davor finden die Besucher dann Info-Stände von großen und kleinen Unternehmen, Betrieben und Gewerbetreibenden, Künstler und Vereine überwiegend aus Pilsach, Lauterhofen, Sengenthal, Berg, Deining, Postbauer-Heng und Neumarkt. Zur Auflockerung dieser verkaufsoffenen Veranstaltung werden auch die Mittelalterfreunde Wolfstein und Artico kommen, um Vorführungen zu zeigen und auch die Samba-Gruppe Chocodelas tritt gegen 17 Uhr zu stimmungsvoller Musik auf.

Kulinarisch verwöhnt werden die Gäste durch Kaffee von Velburgs Kaffee-Röster Bernhard Burnickel mit seinem Basilius-Kaffee, dazu bietet der Pfarrverein hausgemachte Kuchen, es gibt Anna Flamms Flammkuchen und Crepes. Wer es lieber deftiger mag, ist am Grill beim Gansl Stammtisch oder den gegrillten Forellen des Kriegervereins gut aufgehoben und vegetarische Leckereien gibt es bei der Leichtsinnsküche von Silvia Lupinacci. Dazu passen Getränke vom Ausschankwagen der Lammsbräu, bei den Bierköstlichkeiten aus Familie Rammelmeiers Brauwerkstatt in Lauterhofen und zum Abschluss den Schnaps aus der Stodl-Brennerei der Familie Wolf aus Danlohe. Alles über Encaustic-Malkunst erfahren Interessierte am Stand von Carmen Zwengauer und auch die Künstler Stefan Haug und Elias Lichtenstein stellen ihre Werke vor.

Cordula Hierl aus Eispertshofen ist mit ihren Welsh-C-Ponys vertreten und auch die Esel der Familie Amato werden da sein, auf deren Rücken die jüngeren Besucher eine gemütliche Runde drehen können. (ndd)

Sie sind noch nicht registriert?

Neu registrieren

MessageBox

Nachricht