MyMz
Anzeige

Gläubige stellen die Apostelgeschichte nach

Unter dem Motto „Ostern und dann …“ steht die diesjährige Pfingstaktion der Pfarrei St. Elisabeth.

Kerstin Gärtner, Christoph Härtl, Pfarrgemeinderatsvorsitzende Regina Vogelgesang und Pfarrer Markus Fiedler (von rechts) Foto: Härtl
Kerstin Gärtner, Christoph Härtl, Pfarrgemeinderatsvorsitzende Regina Vogelgesang und Pfarrer Markus Fiedler (von rechts) Foto: Härtl

Postbauer-Heng.„Nach Ostern kommt nämlich Pfingsten, das Geburtsfest der Kirche“, heißt es dazu in einer Pressemitteilung der Pfarrei St. Elisabeth. Familien, Einzelpersonen und Nachbarschaften sind von der Pfarrgemeinde dazu eingeladen, Erzählungen aus der Apostelgeschichte, die von den Anfängen der jungen christlichen Gemeinde sprechen, ganz plastisch dazustellen. Wer mitmachen möchte, darf sich gerne telefonisch unter der Nummer (0 91 88) 90 33 33 oder per E-Mail (postbauer-heng@bistum-eichstaett.de) an das katholische Pfarramt Postbauer-Heng wenden. Dort erhalten Interessierte eine kleine Kiste und eine biblische Erzählung. Und nun heißt es kreativ sein und Episoden aus der Bibel mit allen zur Verfügung stehenden Materialien zum Leben zu erwecken. Ab Christi Himmelfahrt stehen dann schon die ersten fertigen Kästen in der Pfarrkirche und können betrachtet werden.

Sie sind noch nicht registriert?

Neu registrieren

MessageBox

Nachricht