MyMz
Anzeige

Neumarkt

„Großeltern for Future“ helfen den Kids

Die Neumarkter Gruppe ist solidarisch mit der „Fridays for Future“-Bewegung (FFF) und deren Klimazielen.

„Großeltern for Future“ unterstützt die Klimaretter.  Foto: Petra Grütering
„Großeltern for Future“ unterstützt die Klimaretter. Foto: Petra Grütering

Neumarkt.Es begann mit der Spontanaktion einer kleinen Gruppe von Menschen, die sich im Mai 2018 vor das Neumarkter Rathaus stellten und auf ein Thema aufmerksam machte, das inzwischen weder von der Politik, der Wirtschaft noch der Bevölkerung ignoriert werden kann. Der Klimawandel geht alle an. Als ältere Generation sehen sich die „Großeltern for Future“ im besonderen Maße in der Verantwortung, die Klimaerwärmung zu stoppen.

Die Gruppe ist solidarisch mit der „Fridays for Future“-Bewegung (FFF) und deren Zielen. Sie will die Jugendlichen unterstützen und ihrem Anliegen nach einer konsequenten Klima- und Umweltpolitik Rückhalt geben. Es sei gelungen, viele Vereine, Parteien und Gruppen zu einem großen Aktionsbündnis zusammenzubringen, sagt „Großeltern for Future“. Die Gruppe hat im Dezember eine Eingabe an die Stadt gestellt mit der Forderung, dass bei künftigen Entscheidungen zu prüfen ist, ob sie im Widerspruch zu Nachhaltigkeit und Klimaschutz stehen. Nur so könne erreicht werden, dass der ökologische Fußabdruck von Neumarkt in die von der Stadt selbst geäußerte Zielrichtung geht. Die Wähler sollten bei der Kommunalwahl am 15. März die Parteien und Personen prüfen, inwieweit diese in den nächsten sechs Jahren tatsächlich wirksame Maßnahmen gegen den Klimawandel einleiten werden.

Sie sind noch nicht registriert?

Neu registrieren

MessageBox

Nachricht