MyMz
Anzeige

Großzügige Schutzmasken-Spende

Sichtlich erfreut war am Donnerstagnachmittag Velburgs erster Bürgermeister Christian Schmid.
Friedl Andreas

Markus und Günter Berschneider übergaben die Masken an Velburgs ersten Bürgermeister Christian Schmid (v.l.).  Foto: Andreas Friedl
Markus und Günter Berschneider übergaben die Masken an Velburgs ersten Bürgermeister Christian Schmid (v.l.). Foto: Andreas Friedl

Velburg.Der Anlass für dieses Ereignis war die Spende von Günter Berschneider aus Oberweiling, der in Zeiten der Corona-Krise dem neuen Velburger Stadtoberhaupt 1000 Atemschutzmasken im Wert von ein paar tausend Euro überreichte.

Wie Günter Berschneider und sein Sohn Markus sagten, möchten sie mit dieser Spende einen Beitrag leisten, um nicht nur die Mitarbeiter der Stadt, sondern auch die rund um die Uhr im Ehrenamt tätigen Personen der Gemeinde, die einen großen Beitrag zur Sicherheit und zum Wohl der Allgemeinheit leisten, so gut wie möglich vor dem Coronavirus zu schützen.

„Ich freue mich sehr über die Zuwendung von diesen Schutzmasken; egal, ob beispielsweise für die Mitarbeiter in den Kindergärten oder auf dem Bauhof. Die Gesundheit ist ein wichtiges Gut, das es zu schützen gilt“, sagte erster Bürgermeister Christian Schmid. Er richtete darum ein großes „Vergelt’s Gott“ an Günter Berschneider und seinen Sohn Markus. Wie der Rathauschef weiter erklärte, werden die Masken unverzüglich an die Mitarbeiter der Gemeinde und an die weiteren Einrichtungen verteilt.

Sie sind noch nicht registriert?

Neu registrieren

MessageBox

Nachricht