MyMz
Anzeige

Polizei

Hagel: 81-Jähriger krachte in Reisebus

Nach einem schweren Unfall war die A3 am Sonntag bei Neumarkt voll gesperrt. Zwei Personen wurden schwer verletzt geborgen.
Von Magdalena Hechtel und Benjamin Weigl

Die A3 musste bei Neumarkt gesperrt werden. Foto: Eberlein
Die A3 musste bei Neumarkt gesperrt werden. Foto: Eberlein

Berg.Am Sonntag, 28. April, ereignete sich gegen 11.30 Uhr auf der A3 zwischen Oberölsbach und Neumarkt ein Verkehrsunfall. Wie die Autobahnpolizei Parsberg mitteilt, wurden dabei zwei Personen schwer verletzt.

Ein 81-Jähriger befuhr zusammen mit seiner 79-jährigen Beifahrerin die Autobahn in Fahrtrichtung Regensburg, als ein starker Hagelschauer den Verkehr plötzlich verlangsamte. Der Rentner fuhr mit seinem Mercedes auf einen österreichischen Reisebus auf, wobei der Busfahrer offenbar noch versucht hatte, auf die Standspur auszuweichen. Durch den Aufprall kam der Mercedes ins Schleudern, krachte in die Mittelleitplanke und kam schließlich auf der linken Spur zum Stehen.

Hubschrauber war im Einsatz

Die beiden Fahrzeuginsassen wurden bei dem Unfall schwer verletzt. Die Feuerwehren aus Berg und Neumarkt waren vor Ort und bargen Fahrer und Beifahrerin aus dem völlig zerstörten Mercedes. Auch ein Rettungshubschrauber war auf der A3 im Einsatz. Die Verletzten wurden in ein Nürnberger Klinikum verbracht. Von den Insassen des Reisebusses verletzte sich niemand.

Die A3 war für eine halbe Stunde lang komplett gesperrt. Den entstandenen Sachschaden an Auto und Bus schätzt die Autobahnpolizei Parsberg auf insgesamt etwa 13 000 Euro. (bw)

Mehr aus Neumarkt und Umgebung:

Sie sind noch nicht registriert?

Neu registrieren

MessageBox

Nachricht