mz_logo

Region Neumarkt
Freitag, 20. Juli 2018 28° 1

Fasching

Hechtenorden für Julia Gehr

Die Hechtonia Berching zeichnet jedes Jahr engagierte Mitglieder aus. In diesem Jahr wurde die Trainierin der Bambini geehrt.

Den großen Hechtenorden übergab der Vorsitzende Markus Amon an Julia Gehr. Foto: Guttenberger
Den großen Hechtenorden übergab der Vorsitzende Markus Amon an Julia Gehr. Foto: Guttenberger

Berching.Die Faschingsgesellschaft Hechtonia gehört zu den aktivsten Vereinen in der Gemeinde Berching. Lob von oberster Stelle bekam die Hechtonia dafür am Sonntag beim Gardetreffen sowohl von Landrat Willibald Gailler als auch von Bürgermeister Ludwig Eisenreich. Viele Damen und Herren engagierten sich jedes Jahr bei der Hechtonia für die fünfte Jahreszeit –und der Verein zeichnet jedes Jahr eine Person aus, die sich überaus große Verdienste erworben hat.

Dafür gibt es jedes Jahr den großen Hechtenorden. Seit 1969 wird dieser Orden verliehen. Erster Hechtenordenträger war 1969 Herbert Beringer. Ein Jahr später folgte Otto Mittelbach. Dieses Jahr fiel die Wahl auf Julia Gehr, die im vergangenen Jahr geheiratet hat und zuvor Sessler hieß. Auf Julia sei stets Verlass, sagte der Vorsitzende Markus Amon bei der Verleihung. Julia Gehr sagte, sie freue sich sehr über die Auszeichnung und will sich auch weiterhin bei der Hechtonia engagieren, mit der sie von Kindheit an verbunden sei: „Die Hechtonia ist wie eine Familie. Man unterstützt sich gegenseitig und jeder packt mit an.“

Als junges Mädchen tanzte sie bei der Kindergarde, danach war sie vier Jahre beim Gardemarsch dabei und fünf Jahre beim Showtanz. Seit acht Jahren ist sie zudem Hofdame. Bei den Eröffnungsbällen oder Gardetreffen begleitet sie unter anderem Honoratioren wie den Landrat oder den Bürgermeister auf die Bühne.

Tanzen gehört zu ihren großen Hobbys. Aber auch Kegeln liebt sie. Beruflich ist die gelernte Erzieherin stellvertretende Leiterin der Kinderkrippe in Woffenbach. Der Umgang mit Kindern gefällt ihr. Und so trainiert sie seit acht Jahren auch die Bambini der Hechtonia. „Das macht wirklich Spaß, mit welchem Eifer und großem Elan die Kinder trainieren und dann bei den Auftritten dabei sind“, sagt sie. (ugu)

Weitere Nachrichten aus den Gemeinden der Region Neumarkt finden Sie hier.

Die Kommentarfunktion steht exklusiv unseren Abonnenten zur Verfügung. Als Abonnent melden Sie sich bitte an oder registrieren Sie sich. Alle anderen Nutzer finden preiswerte Angebote in unserem Aboshop.

Anmelden Registrieren Zum Abo-Shop

Sie sind noch nicht registriert?

Neu registrieren

MessageBox

Nachricht