MyMz
Anzeige

Kreativ

Heißer Einsatz für Pilsacher Feuerwehr

Die aktiven Einsatzkräfte haben einen Kalender gestaltet – und waren dabei selbst die Models. Mit dem Erlös werden Regenjacken für die Jugend gekauft.
von Hans Braun

Jasmin Lorenz (r.) hatte die Idee zu dem Kalender. Foto: Braun

Pilsach. Die Idee hatte Jasmin Lorenz in der Nacht: In einer schlaflosen Stunde zerbrach sich die Jugendwartin der Feuerwehr Pilsach den Kopf darüber, wie die Regenjacken für ihre Gruppe finanziert werden könnten. „Betteln wollen wir nicht“, sagt die 21-jährige Krankenschwester. Dann hatte sie die zündende Idee: Die Pilsacher Feuerwehr könnte einen Kalender gestalten und ihn für die Feuerwehr verkaufen. So könnte man das Geld für die Regenjacken zusammenbekommen. Begeistert brachte sie den Vorschlag bei der Vorstandssitzung im Februar ein – und erntete dafür nur ein Lächeln.

Doch Jasmin Lorenz ließ nicht locker. Im August griff sie den Vorschlag erneut auf, machte Nägel mit Köpfen und suchte bei den Aktiven der Wehr nach Models. Die Ideen für die Kalenderseiten hatte sie bereits im Hinterkopf. Als Fotografen wurden der Partner einer Pilsacher Feuerwehrfrau, Stefan Renner, und dessen Kollege Bastian Lindenberg aus Neumarkt engagiert. Ein weiterer Feuerwehrmann, der Junior der Firma Meyer Fördertechnik in Neumarkt, stellte als Fotostudio die Werkshalle zur Verfügung. Bei den weiteren Vorbereitungen wurde Jasmin Lorenz von ihrer Schwester Nadja Rappel unterstützt, wie sie im Gespräch mit dem Tagblatt lobte.

Die Aufnahmen für die 13 Kalenderblätter mit Deckblatt dauerten einen Samstag. So entstanden packende – und erotische Bilder. Im Dezember zum Beispiel sind die spärlich bekleideten Models mit Feuerwehrschläuchen umwickelt. Unterstützt haben das Projekt noch 24 Sponsoren. Kommandant Thomas Betz sagt: „Ich bin mächtig stolz auf meine Leute, die Ideen haben. Wer solche Leute mit Ideen hat, der hat Zukunft“. Besonders lobte er Jasmin Lorenz, die sich für den Kalender so ins Zeug gelegt hatte.

Der Kalender hat eine Auflage von 150 Stück und kostet 16,95 Euro. Es gibt ihn bei der Bäckerei Lang, der örtlichen Sparkasse und der Raiffeisenbank, sowie bei Jasmin Lorenz. (nbs)

Die Models: Jasmin Lorenz, Nadja Rappel, Georg Weidmann, Gerd Kilian, Marie Simson, Daniel Rappel, Thomas Mikulasch, Andreas Ibler, Andreas Lorenz, Verena Pruy, Christoph Sendlbeck, Fabian Lorenz, Barbara Sendlbeck und Josef Meyer

Sie sind noch nicht registriert?

Neu registrieren

MessageBox

Nachricht