MyMz
Anzeige

Neumarkt

Hofkirche: Bischof startete Pfarrfest

Das Pfarrfest zur 600-Jahr-Feier der Neumarkter Hofkirche wurde am Sonntagvormittag von einem Pontifikalamt eingeläutet.
Von Helmut Sturm

Bischof Gregor Maria Hanke war in der Hofkirche zu Gast. Foto: Sturm
Bischof Gregor Maria Hanke war in der Hofkirche zu Gast. Foto: Sturm

Neumarkt.„Heute ist die Hofkirche das Herz einer sehr lebendigen Pfarrei.“ Mit diesem Kompliment begrüßte Pfarrer Stefan Wingen die Ehrengäste und alle Gläubigen der Hofkirche am Sonntagvormittag zu einem der Höhepunkte der 600-Jahr-Feier, dem feierlichen Pontifikalamt mit Bischof Gregor Maria Hanke. Im unmittelbaren Anschluss an den Gottesdienst fand dann das Pfarrfest auf dem Hofplan statt.

Gemeinsam mit vielen Christen, mit Gruppen und Verbänden feierte die Hofpfarrei den Glauben. Die Hofkirche ist aber auch seit 600 Jahren ein Wahrzeichen der Stadt Neumarkt, ein geschichtsträchtiger Ort der Kultur, der Musik, der Kunst und der Bildung. „Für 100 Jahre war sie auch nicht Heimat der Katholiken.“ Deswegen flossen auch ökumenischen Aspekte in den Feiertag mit ein, stellte Pfarrer Stefan Wingen mit Blick auf seinen Nachbarn, den evangelischen Geistlichen Michael Murner, fest.

„Mit unserem großen Jubiläum wollen wir voller Dankbarkeit und Hoffnung feiern, dass Gott uns zur Gemeinschaft mit ihm und untereinander beruft, dass er sein Volk immer begleitet hat und begleiten wird“, sagte Wingen weiter. „Unser Festjahr soll uns ins Bewusstsein rufen, dass die Hofkirche kein Museum, sondern ein lebendiger Ort der Begegnung und des Glaubens ist.“ Dazu rief Pfarrer Wingen die Gläubigen auf.

In Konzelebration mit den Geistlichen des Maria-Hilf-Berges und Monsignore Richard Distler wurde der besonders feierliche Gottesdienst, das Pontifikalamt, gefeiert.

„In diesem Rahmen wollen wir zusammen mit unserem Bischof Gregor Maria Hanke die Pfarrei Zu unserer Lieben Frau durch eine Weihe dem besonderen Schutz und der Fürsprache Mariens anvertrauen.“

So solle fortgeführt werden, was für die katholischen Christen Neumarkts immer von großer Bedeutung war: Darauf zu vertrauen, dass die Gottesmutter Maria die Menschen der Stadt beschützt und an der Hand nimmt, um sie zu Christus zu führen. „Er, der Herr und Erlöser der Welt, begleite uns in diesem Jubiläumsjahr mit seinem Segen.“

Regionalkantor Helmut Lehner führte mit dem Chor und dem Bläserensemble Herbert Hollweck die „Lob- und Preismesse“ auf.

Hier finden Sie weitere Nachrichten aus Neumarkt und Umgebung.

Die wichtigsten Informationen des Tages direkt auf das Mobilgerät: Mit MZ und WhatsApp bleiben Sie stets auf dem Laufenden.

Das Pfarrfest der Hofkirche

  • Programm:

    Musikalisch erfreute die Festgemeinde den ganzen Tag über die Werkvolkkapelle. Für die Vorführungen der Kindertagesstätten wurde eine extra Bühne aufgebaut. Erstmals gab es ein Kurzfilmkino und eine Fotobox. Den ganzen Tag über wurde für das leibliche Wohl der Gäste gesorgt.

  • Führung:

    Um 14 Uhr führte Kirchenpfleger Franz Pröbster durch die Hofkirche. (phs)

Sie sind noch nicht registriert?

Neu registrieren

MessageBox

Nachricht