MyMz
Anzeige

Verein

Hundertjahrfeier wirft Schatten voraus

Die SKK Pilsach wird 2020 ein Fest mit großem Wochenendprogramm feiern. Für „Da Huawa, da Meier und I“ gibt es schon Karten.
von Doris Distler

Das 100. Jubiläum feiert die SKK Pilsach 2020 mit einem großen Festwochenende.  Foto: Doris Distler
Das 100. Jubiläum feiert die SKK Pilsach 2020 mit einem großen Festwochenende. Foto: Doris Distler

Pilsach.Auf ein großes Fest bereitet sich die Soldaten- und Kriegerkameradschaft Pilsach gerade vor. Das 100. Vereinsjubiläum steht 2020 an. Für ein Event in diesem Rahmen läuft bereits der Kartenvorverkauf: Am Freitag, 15. Mai, kommt die bekannte Musikkabarett-Gruppe „Da Huawa, da Meier und I“ nach Pilsach und wird im Festzelt ihr Gastspiel abhalten.

Die drei Musiker präsentieren ihr neues Programm „Agrat“, eine bunte, bayerische Mischung vom Volkslied über Blues, Country bis zu Reggae und Tango. Dies wird kombiniert mit Themen, die Christian „Huawa“ Maier, Matthias „Meier“ Meier und Sepp Haslinger alias „I“ in ihrer hintersinnigen Art servieren. Karten dafür gibt es im Internet unter www.dahuawadameierundi.de, bei Karl Kaiser unter Tel. (01 70) 2 82 08 80, Stefan Graf (01 76) 43 37 37 80 oder Peter Nibler (0171) 3 40 87 93. Im Anschluss an den Kabarettabend feiern die Besucher bei der After-Show-Party mit DJ Nudel weiter.

Der Samstag, 16. Mai, startet ab 18.30 Uhr mit der Einholung der Vereine. Danach findet der Bieranstich im Festzelt am Sportgelände der DJK-SV Pilsach statt. Nach Grußworten verschiedener Würdenträger und Ehrungen darf gefeiert beim Unterhaltungsabend mit der Partyband „Die Lederhosen“ gefeiert werden, der Eintritt ist frei.

Am Sonntag, 17. Mai, geht es in aller Frühe weiter, wenn die Blaskapelle Pilsach um 8 Uhr ihren Weckruf ertönen lässt und Ehrengäste und Patenvereine abholt. Nach einem gemeinsamen Totengedenken mit den örtlichen Vereinen und der Gemeinde Pilsach am Kriegerdenkmal wird schließlich ein Kirchenzug ins Festzelt führen, wo ein Festgottesdienst abgehalten wird, den die Blaskapelle Pilsach musikalisch umrahmt. Nach dem Mittagessen im Festzelt ist ab 13.30 Uhr Aufstellung zum Festzug, der ab 14 Uhr mit Fahneneinzug stattfinden wird. Danach kommen die Lokalmatadore „Schai Wampat Schlampat“ ins Festzelt, wo sie ab 15.30 Uhr für Stimmung sorgen und das Jubiläum der Soldaten- und Kriegerkameraschaft ausklingen lassen.

Aktuell verzeichnet die SKK Pilsach 156 Mitglieder. Gegründet wurde der Verein am 14. November 1920, allerdings damals noch unter dem Namen „Kriegerverein Pilsach und Umgebung“. Bereits im Jahr danach gab es eine Fahnenweihe und die Einweihungsfeier des neu errichteten Kriegerdenkmals in Pilsach. Als Patenverein fungierte der Kriegerverein aus Litzlohe. Während des zweiten Weltkriegs und den darauffolgenden Jahren wurde die Vereinstätigkeit eingestellt. Erst am 29. Mai 1954 erfolgte die Neugründung. 1966 wurden die ersten Bundeswehrreservisten aufgenommen und somit erfolgte auch die Umbenennung in „Soldaten- und Kriegerkameradschaft Pilsach.“ (ndd)

Mehr zur Geschichte und zum Jubiläum

  • Satzung: Seit einer Satzungsänderung 2015 ist es nun auch möglich, dass Nichtgediente der SKK Pilsach beitreten können. Dies habe bereits 14 Neu-Mitglieder gebracht.

  • Vorsitzende: Karl Kaiser führt seit zehn Jahren den Verein mit Xaver Schmid als seinem Stellvertreter.

  • Feier: Dass 2020 zum 100-jährigen Vereinsjubiläum eine Feier im großen Stil stattfinden soll, wurde bereits 2017 entschieden.

Sie sind noch nicht registriert?

Neu registrieren

MessageBox

Nachricht