MyMz
Anzeige

Tradition

In Rasch wurde drei Tage Kirwa gefeiert

Die Kirwapaare haben am Samstag den Baum verziert und aufgestellt. Dann wurde bis Montagabend gefeiert.

Die Kirwaleute haben das Fest perfekt organisiert. Foto: Jürgen Skarke
Die Kirwaleute haben das Fest perfekt organisiert. Foto: Jürgen Skarke

Rasch.Bei der Kirchweih zu Ehren des Heiligen Vitus in Rasch hatten die 35 Kirwaleute viel zu tun. Am Samstagmorgen wurde der Kirwabaum beim Sportplatz geschält und verziert: Oberschnitzer Sebastian Schmid und Peter Gehr waren für die Aufschrift Kirwa 18 zuständig, die Kirwamoidln sorgten für Kränze und Girlanden. Knapp 57 Meter ist der Kirwabaum hoch. Mit dem Autokran wurde er in die Senkrechte gebracht.

Für Stimmung sorgte die Band MichlShake, außerdem gab es Spiele und ein Glücksrad. Am Sonntag wurde gemeinsam ein Gottesdienst gefeiert, am Nachmittag gab es Kaffee und Kuchen. Am Montag wurde der Baum verlost. (pgi)

Sie sind noch nicht registriert?

Neu registrieren

MessageBox

Nachricht