MyMz
Anzeige

Berg

Johann Mederer ist neuer Feldgeschworener

In der Gemeinde Berg sind derzeit 14 Feldgeschworene tätig, jeweils zwei in den Gemarkungen Berg, Loderbach, Hausheim, Sindlbach-Haimburg, Stöckelsberg, Oberölsbach und Häuselstein.
Hans Stepper

Johann Stepper (l.) wurde zum neuen Vorsitzenden der Feldgeschworenen in der Gemeinde Berg gewählt und Johann Mederer (7. v. l.) zum neuen Feldgeschworenen der Gemarkung Stöckelsberg.  Foto: Hans Stepper
Johann Stepper (l.) wurde zum neuen Vorsitzenden der Feldgeschworenen in der Gemeinde Berg gewählt und Johann Mederer (7. v. l.) zum neuen Feldgeschworenen der Gemarkung Stöckelsberg. Foto: Hans Stepper

Berg.Nachdem der langjährige Feldgeschworene und Obmann Karl Hummel im Oktober 2019 verstorben ist, war die Wahl eines neuen Feldgeschworenen für die Gemarkung Stöckelsberg erforderlich. Die Feldgeschworenen werden grundsätzlich lebenslang in ihr Amt gewählt.

Bürgermeister Helmut Himmler würdigte das herausragende öffentliche Engagement Hummels, der unter anderem Gemeinderat, Vorsitzender der Jagdgenossenschaft Stöckelsberg-Rohrenstadt, Vereinsvorstand und 38 Jahre Feldgeschworener für den Bereich der Altgemeinde Stöckelsberg gewesen sei. Die Versammlung der Feldgeschworenen, die sogenannten „Siebener“, wählten unter Leitung von Himmler und Johann Stepper, dem dienstältesten Feldgeschworenen, Johann Mederer aus Stöckelsberg einstimmig zum neuen Feldgeschworenen. In einem weiteren Wahlgang wurde der frühere „Englwirt“ Johann Stepper einstimmig und für sechs Jahre zum neuen Obmann der Feldgeschworenen in Berg gewählt. (npp)

Sie sind noch nicht registriert?

Neu registrieren

MessageBox

Nachricht