MyMz
Anzeige

Berg/Haimburg

Jubilar fühlt sich in Haimburg sehr wohl

Seinen 85.Geburtstag konnte bei guter Gesundheit am Mittwoch Paul Schmidt aus Haimburg feiern.
Hans Stepper

Dritter Bürgermeister Peter Bergler (l.) gratulierte dem Jubilar Paul Schmidt im Beisein seiner Ehefrau Sieglinde und der Tochter Ute Reingard-Schmidt (r.) und übergab ein Präsent. Foto: Hans Stepper
Dritter Bürgermeister Peter Bergler (l.) gratulierte dem Jubilar Paul Schmidt im Beisein seiner Ehefrau Sieglinde und der Tochter Ute Reingard-Schmidt (r.) und übergab ein Präsent. Foto: Hans Stepper

Berg. Für den Fußballclub Sindlbach kam Alfred Reif, Ehrenamts-Beauftragter, ins Jubelhaus. Reif bedankte sich beim Jubilar, der in früheren Jahren eine große Stütze in der Tennisabteilung des Vereins war und einige Jahre als Jugendleiter sich um den Nachwuchs kümmerte, für die langjährige Mitgliedschaft und überreichte ein Präsent. Die Glückwünsche der St.-Jakobus-Pfarrei Sindlbach überbrachte Pfarrvikar Markus Müller. Die politische Gemeinde Berg war vertreten durch dritten Bürgermeister Peter Bergler. Er übergab einen Präsentkorb und eine Urkunde. Liebste Gratulanten waren Ehefrau Sieglinde und Tochter Ute. Der Jubilar stammt aus Nürnberg, besuchte zunächst die Volksschule und später die Handelsschule. Im elterlichen Betrieb absolvierte er eine Lehre als Kartonagen-Macher. Später schulte er um und war bis zu seiner Rente als technischer Angestellter bei der Autobahn-Direktion Nordbayern beschäftigt. 1998 zog es den Jubilar mit seiner Frau, mit der er 2017 Diamantene Hochzeit feiern konnte, von der Noris ins oberpfälzische Haimburg, wo er sich sehr wohl fühlt. (npp)

Sie sind noch nicht registriert?

Neu registrieren

MessageBox

Nachricht