MyMz
Anzeige

Jungviehstall von Familie Stiegler wurde eingeweiht

Große Freude herrschte bei Familie Stiegler in Holzheim bei Hohenfels: Der neue Jungviehstall, eine Erweiterung des bisherigen Stalls, ist fertig und wurde mit Ehrengästen unter Einhaltung der erforderlichen Hygiene- und Abstandsregeln eingeweiht.
Simon Vogl

Pfarrer Paul Gnalian gratulierten Familie Stiegler (Markus und Karin Stiegler sowie den Töchtern Antonia, Theresa und Luzia) ebenso wie Bürgermeister Christian Graf (v.l.n.r.).
Pfarrer Paul Gnalian gratulierten Familie Stiegler (Markus und Karin Stiegler sowie den Töchtern Antonia, Theresa und Luzia) ebenso wie Bürgermeister Christian Graf (v.l.n.r.). Foto: Simon Vogl

Hohenfels.

Die Eheleute Markus und Karin Stiegler gaben mit ihren Töchtern Theresa (9), Luzia (7) und Antonia (2) sowie Hündin Tina ihren Gästen um Pfarrer Paul Gnalian und Bürgermeister Christian Graf eine Führung durch den neuen Jungviehstall, der auf 100 Tiere ausgelegt ist und den gut 50 Meter entfernten Altbau ersetzt. Der Stall hat Hochboxen und Gummimatten und bietet auf 600 Quadratmetern einen komfortablen Jungviehbereich für weibliches Jungvieh.

Architektonisch handelt es sich bei dem um den großen Anbau erweiterten Stall um eine geräumige Stahlhalle mit Holzpfetten und Sandwicheindeckung, Toren, Schieberanlagen und Giebelverkleidung aus Trapezblech. Für optimale Durchlüftung sorgen die sogenannten „Curtains“, eine mit großen Jalousien vergleichbare Konstruktion. Insgesamt finden hier nun 85 Stück Milchvieh und 100 Stück Jungvieh ihre Behausung. Der Betrieb mit Schwerpunkt Grünland, Milchvieh und Nachzucht stellt das Tierwohl in den Mittelpunkt und ist antibiotikafrei, wurde erklärt. Stattdessen verwendet Markus Stiegler effektive Mikroorganismen zur Stärkung des Bodenlebens. „Die Nachhaltigkeit steht absolut im Vordergrund“, erklärte der Landwirt. (psv)

Sie sind noch nicht registriert?

Neu registrieren

MessageBox

Nachricht