MyMz
Anzeige

Gewalt

Katze mit Luftgewehr angeschossen

In Postbauer-Heng wurde eine Katze mit einem Gewehr schwer verletzt. Das Tier musste operiert werden.

Die Katze aus Postbauer-Heng musste operiert werden. Foto: Ina Fassbender/dpa-tmn
Die Katze aus Postbauer-Heng musste operiert werden. Foto: Ina Fassbender/dpa-tmn

Postbauer-Heng.Eine Tierliebhaberin aus Postbauer-Heng musste vergangene Woche eine schreckliche Entdeckung machen: Ihr Kater Diego wurde angeschossen. Doch sie ist nicht die einzige in Postbauer-Heng, die sich derzeit um ihr Haustier sorgt. Auch die Katze ihrer Nachbarin ist seit zwei Wochen verschwunden.

Während Diego heute schon auf dem Weg der Besserung ist, war am Freitag noch unklar, wie es ihm gehen wird. Am Mittwochmorgen ließ die Frau Diego wie immer nach draußen. Als sie um 15 Uhr wieder nach Hause kam, wartete er jedoch verletzt in ihrem Wohnzimmer auf sie. Gleich sah sie, dass Diego nicht richtig laufen konnte und brachte ihn zum Tierarzt. Dort wurde Diego untersucht. Der erste Verdacht: Ein Tierbiss. Deswegen bekam der Kater Schmerzmittel.

Röntgenbild zeigt: Projektil steckt im Bein

Doch als die Katzenmama mit ihrem Tier am Freitag wieder zum Tierarzt fuhr, stellte dieser fest, dass die Wunde am linken hinteren Bein nicht von einem Kampf mit einer anderen Katze stammen würde.

Diego wurde am hinteren linken Bein von dem Schuss getroffen. (
Diego wurde am hinteren linken Bein von dem Schuss getroffen. (

Nach dem Röntgen war klar, dass Diego angeschossen wurde. Denn das Projektil steckte in seinem Bein. Er wurde noch am Abend operiert.

Auch die Polizei untersucht derzeit den Fall, nachdem die Besitzerin von Diego Anzeige erstattet hat. Die Beamten gehen davon aus, dass der Täter mit einem Luftgewehr gezielt auf den Kater geschossen hat. „Das Geschoss ist so klein, das kann kaum ein unglücklicher Zufall sein“, bestätigte ein Sprecher. Auch die Besitzerin des Katers ist davon überzeugt, dass der Schuss auf Diego kein Versehen gewesen sein kann. „Wir leben in einem Wohngebiet. Hier hat jemand direkt auf meinen Diego gezielt“, meint sie.

Auch die Nachbarskatze wird vermisst

Der Polizei ist auch bekannt, dass die Nachbarskatze von Diego verschwunden ist. „Einen Zusammenhang dieser beiden Fälle können wir nicht bestätigen“, erklärt ein Polizist.

Trotzdem ist Diegos Besitzerin beunruhigt, wenn sie daran denkt, ihren Kater wieder nach draußen zu lassen. „Ich will ihn nicht einsperren, aber ich mache mir schon Sorgen“, sagt sie. Es gebe genügend Katzenhasser, deswegen sei sie nach diesem Vorfall sehr verunsichert.

Mehr aus Neumarkt und Umgebung:

Sie sind noch nicht registriert?

Neu registrieren

MessageBox

Nachricht