MyMz
Anzeige

Versammlung

Konrad Heck ist Ehrenvorsitzender

Der Gartenbau und Heimatpflegeverein würdigte den früheren Vorsitzenden.
Von Heike Regnet

Konrad Heck ist der erste Ehrenvorsitzende des Gartenbauvereins in Oberhembach. Foto: Heike Regnet
Konrad Heck ist der erste Ehrenvorsitzende des Gartenbauvereins in Oberhembach. Foto: Heike Regnet

Pyrbaum.Konrad Heck wurde zum ersten Ehrenvorsitzenden des Gartenbau- und Heimatpflegevereins Oberhembach ernannt. Bei der Gartenabschlussfeier dankte Vorsitzende Daniela Partl dem langjährigen ersten Vorstand für sein großartiges Engagement, das den Verein in den vergangenen Jahren sehr positiv beeinflusst habe.

Von 1984 bis 2002 war Konrad Heck zweiter Vorstand, ab 2002 dann 17 Jahre erster Vorsitzender. „Vieles wurde in deiner Amtszeit angestoßen und durchgeführt“, sagte Partl. Vor allem das stets gute und respektvolle Miteinander sei der Boden für die erfolgreiche Weiterentwicklung des Vereins gewesen. Beim Wettbewerb „Unser Dorf soll schöner werden“ hatte Oberhembach eine Silbermedaille auf Bezirksebene erreicht. Daraus resultierte die kleine Dorferneuerung, „die die Dorfmitte Oberhembachs zur guten Stube für Groß und Klein gemacht hat.“ Stets im Blick hatte Heck auch die Jugendarbeit. Bereits vor 21 Jahren war die erste Biobande unterwegs, der schließlich die Biowichtel folgten. Familienradtouren, Vogelstimmenwanderungen, Kartoffelfeste, Sitzweil, Ausflüge und Pflegeaktionen prägen das Leben im Dorf.“

Die gesäten Pflänzchen seiner Amtszeit gehen auf und sind in der Natur, im Garten und im Verein zu sehen und zu spüren“, betonte Partl, als sie mit ihren Vorstandskollegen die kreativ gestaltete Urkunde plus Geschenkkorb und Buch überreichte.

Zum Gartenjahr berichtete Partl über die abgehaltenen Aktionen. Wegen des trockenen Wetters und spätem Frost gab es in diesem Jahr allerdings nur wenig Ernte. Viele Helfer waren bei den sieben Pflegeaktionen der öffentlichen Flächen mit von der Partie. Gesät wurde ein Wildblumenstreifen entlang der Straße durch das gesamte Dorf. Nun könne man jedes Jahr aufs Neue gespannt sein, welche Blumen, Kräuter und Gräser aufgehen werden. Dank sagte Partl allen, die sich beim Verein mit einbringen.

Zum Abschluss blickte Konrad Heck auf die Anfangsjahre des Vereins zurück, der im Jahr 1984 gegründet wurde. „Es war eine schöne Zeit“, so sein Fazit. Als Mitglied der Vorstandschaft bleibe er dem Verein natürlich auch weiterhin treu. (nrt)

Sie sind noch nicht registriert?

Neu registrieren

MessageBox

Nachricht