mz_logo

Region Neumarkt
Sonntag, 27. Mai 2018 28° 3

Jubiläum

Kulturverein feiert Geburtstag

Der Kottingwörther Verein wird in diesem Jahr 20. Die Feierlichkeiten fallen mit dem Dorffest im Juli zusammen.
von Konrad Leidl

Schriftführer Reinhard Schmidt freute sich über eine Liege, die ihm Vorsitzender Gerhard Paulus überreichte.Foto: Leidl

Kottingwörth.Der Kulturverein – offiziell heißt er „Verein für Tradition und Kultur in Kottingwörth“ oder kurz VfTK – hat ein Jubiläum zu begehen. Am 2. Mai 1998 wurde er aus der Taufe gehoben. Am 21. April 1999 erfolgte dann der Eintrag ins Vereinsregister. Auf den Tag genau 19 Jahre später fand am Samstag die diesjährige Jahresversammlung statt, bei welcher der Vorsitzende Gerhard Paulus auf das anstehende Jubiläum aufmerksam machte.

Gedenken an einen Gönner

Vor 21 erschienenen Mitgliedern würdigte Paulus im Anschluss an eine Gedenkminute den kürzlich im Alter von 85 Jahren verstorbenen Fritz Hoiczyk, einen großzügigen Gönner des Vereins. Danach ging Paulus auf die Tätigkeiten seit der letzten Jahresversammlung ein.

Die Kassenprüfer Josef Schneider und Günter Eibner bescheinigten Kassier Freytag „eine tadellose“ Kassenführung, so dass die Vorstandschaft einstimmig entlastet wurde. Insgesamt ist im vergangenen Jahr ein Gewinn erwirtschaftet worden. In den letzten Wochen seien Ausgaben durch den Umbau der Bühnentechnik und die Erneuerung der Elektrik im Stadl entstanden.

Beim weiteren Ausblick in die Zukunft wurde deutlich, dass die bewährten Veranstaltungen beibehalten werden, wie aus dem Terminkalender zu ersehen sei. Allerdings habe es beim Dorffest Terminverschiebungen wegen der Fußball-WM gegeben. Wie üblich bildet das Watt-Turnier am 13. Juli den Auftakt, am Samstagabend findet dann ein Festakt zum 20-jährigen Jubiläum statt. Das genaue Programm müsse noch erarbeitet werden.

Wichtiger Termin im Oktober

Der Sonntag soll wie gewohnt mit einem Gottesdienst beginnen, anschließend wird in den Stadl zum Mittagessen eingeladen. Am Nachmittag gibt es wieder Angebote für die Kinder, Kaffee und Kuchen sowie Biergartenbetrieb vor dem Stadel. Wegen des WM-Endspiels endet das offizielle Programm am Sonntag bereits um 17 Uhr.

Die Theaterpremiere findet erst am zweiten Wochenende, am Freitag, statt. Am Samstag und Sonntag wird das bayerische Lustspiel wiederholt, so dass es heuer nur drei Aufführungen geben wird. Als wichtigen Termin sollte man sich den 6. Oktober vormerken, wenn der einheimische Musik-Kabarettist Michael Mathis mit seinem neuen Programm im Stadel auftritt.

Der Vorsitzende erinnerte anlässlich des anstehenden Vereinsjubiläums auch noch an die Höhepunkte der letzten 20 Jahre.

Die Kommentarfunktion steht exklusiv unseren Abonnenten zur Verfügung. Als Abonnent melden Sie sich bitte an oder registrieren Sie sich. Alle anderen Nutzer finden preiswerte Angebote in unserem Aboshop.

Anmelden Registrieren Zum Abo-Shop

Sie sind noch nicht registriert?

Neu registrieren

MessageBox

Nachricht