MyMz
Anzeige

Freizeit

Landschaftspflege wird 25 Jahre alt

Im Haus am Habsberg sind 2020 zahlreiche Veranstaltungen geplant. Das LPV-Jubiläum spielt dabei auch eine wichtige Rolle.
Von Andreas Friedl

Zur Vorstellung des Jahresprogramms im Haus am Habsberg waren auch Politiker gekommen. Foto: A. Friedl
Zur Vorstellung des Jahresprogramms im Haus am Habsberg waren auch Politiker gekommen. Foto: A. Friedl

Velburg.Die Präsentation für das Jahresprogramm 2020 im „Haus am Habsberg“ und des Kreisverbandes der Vereine für Gartenbau und Landespflege (OGV) stand am Donnerstagvormittag ganz im Zeichen des Jubiläums „25 Jahre Landschaftspflegeverband (LPV) Neumarkt“. Seitens der Politik waren neben Landrat Willibald Gailler unter anderem Lauterhofens Bürgermeister Ludwig Lang und Velburgs dritter Bürgermeister Bernhard Dürr gekommen.

Für den LPV war Geschäftsführer Werner Thumann, zugleich auch Verantwortlicher des Kreisverbandes der OGVs, mehrere seiner Mitarbeiter und Vertreter des Kreisverbandes für Gartenbau und Landespflege (OGV) zugegen. Landrat Willibald Gailler lobte das Engagement des LPV und der Vereine für Gartenbau und Landespflege im Landkreis: „Der Landkreis Neumarkt ist in Sachen Naturschutz sehr gut und schon lange unterwegs. Die angeführten Themen sprechen auch für Qualität. Artenschutz war bei uns im Landkreis schon immer auf der Agenda.“

„Unser Jahresprogramm setzt sich auch 2020 wieder aus vielen bewährten, aber auch zahlreichen neuen Veranstaltungen zusammen“, sagte Katja Schumann bei der Vorstellung für die Veranstaltungen im „Haus am Habsberg“. Weiter erläuterte sie kurz das äußerst umfangreiche Jahresprogramm der LPV. „Die hohe Nachfrage, vor allem durch Schulen, ist nach wie vor ungebrochen, bedingt auch durch das Diözesanjugendhaus am Habsberg. Der Höhepunkt in diesem Jahr ist das 25-jährige Bestehen des LPV.“

Haus am Habsberg

  • Vorträge:

    Darunter waren 76 Vorträge im Rahmen der Kreisfachberatung und 63 Umweltbildungsmodule für Schulklassen, inklusive Beteiligung an den Waldjugendspielen. Zudem fanden 26 Seminare für Lehrkräfte, Referendare und Multiplikatoren in der Einrichtung statt.

In diesem Zusammenhang wird am Sonntag, 21. Juni, eine Omnibusfahrt zu markanten Orten im Landkreis Neumarkt angeboten. Zudem finden weitere Veranstaltungen statt – angefangen von „Erziehung naturnaher Obstbaumkronen“ über „Frühlingsgenuss am Büffet“ bis hin zum Basteln einer Krippenfigur aus Filz. Weitere Infos gibt es auch unter www.hausamhabsberg.de im Netz.

Äußerst interessant ist auch das von Kreisfachberaterin Susanne Flach-Wittmann präsentierte Jahresprogramm des Kreisverbandes für Gartenbau und Landespflege (OGV), das unter anderem viele Seminare, Vorträge und Fortbildungsveranstaltungen für Heimgärtner enthält. Einer der Höhepunkte im Jahresprogramm sei die Neugestaltung und die Wiedereröffnung des Rosengartens am Klinikum in Neumarkt, der unter dem Motto „Farben – Formen – Düfte“ steht.

Im Zuge der umfangreichen Um- und Neubaumaßnahmen beim Klinikum Neumarkt wurde von ihr und Kreisfachberater Franz Kraus in Zusammenarbeit mit der Landschaftsarchitektin Maria Bossle ein neues Konzept für den Rosengarten entwickelt.

Sie sind noch nicht registriert?

Neu registrieren

MessageBox

Nachricht