MyMz
Anzeige

Auszeichnung

Markus Beyer vom SC Pollanten geehrt

Dem Vorsitzenden wurde im GOP Varieté-Theater in München der Ehrenamtspreis des Bayerischen Fußballverbandes verliehen.
Franz Guttenberger

Markus Beyer wurden bei der Ehrung durch Dietmar Hamann von seiner Gattin Ingeborg (l.), der zweiten Bürgermeisterin Gerlinde Delacroix und Ortssprecher Wolfgang Großmann begleitet, er hatte Beyer vorgeschlagen. Foto: Guttenberger
Markus Beyer wurden bei der Ehrung durch Dietmar Hamann von seiner Gattin Ingeborg (l.), der zweiten Bürgermeisterin Gerlinde Delacroix und Ortssprecher Wolfgang Großmann begleitet, er hatte Beyer vorgeschlagen. Foto: Guttenberger

Pollanten.Eine besondere Ehrung wurde dem 1. Vorsitzenden des SC Pollanten Markus Beyer zuteil. Ihm wurde am Samstag im GOP Varieté-Theater in München der Ehrenamtspreis des Bayerischen Fußballverbandes (BFV) verliehen.

Beyer wurde als Kreissieger des Fußballkreises Mittelfranken-Neumarkt Jura auserkoren. Unter den 22 Kreissiegern erhielt Beyer zugleich den Sonderpreis im Wert von 2500 Euro. Dieser Sonderpreis ging zum ersten Mal an den Kreis Neumarkt.

Großmann schlug Beyer vor

Bei der Preisverleihung wurde Beyer von seiner Gattin Ingeborg und den beiden Kindern Anna und Paul sowie von Wolfgang Großmann und der 2. Bürgermeisterin Gerlinde Delacroix begleitet. Wolfgang Großmann als Ehrenamtsbeauftragter des SC Pollanten hatte zusammen mit seiner Tochter Doris vom Vergnügungsausschuss des SCP die Bewerbungsunterlagen beim Bayerischen Fußballverband eingereicht und Markus Beyer für die Verleihung des Ehrenamtspreises vorgeschlagen. Großmann: „Und dass Beyer noch den Sonderpreis erhält, damit hätte ich selbst nicht gerechnet.“

Die Verleihung nahm der Präsident des Bayerischen Fußball- Verbandes Dr. Rainer Koch zusammen mit Ehrengast Fußballprofi Dietmar Hamann vor. Die Laudatio hielt der Verbands-Ehrenamtsreferent Stefan Merkl.

Eindrucksvoll war dabei die Talkrunde mit Dr. Koch und Ehrengast Dietmar Hamann. Der Weltfußballer Hamann erzählte von seinem Leben als Fußballspieler von Siegen und Niederlagen und konstatierte: „Rückschläge und Geduld gehören einfach zum Leben eines Fußballers.“

Ein anhaltender Applaus wurde Markus Beyer zuteil, als er neben der Ehrung auch noch den Sonderpreis in Empfang nehmen konnte. Markus Beyer ist stolz auf den SC Pollanten. „Der Zusammenhalt ist einfach spitze“, sagt er. Der Verein hat derzeit 600 Mitglieder, knapp die Hälfte sind Kinder und Jugendliche. Beyer selbst spielte von Kindheit an für den SC Pollanten Fußball. Wegen einer schweren Knieverletzung in jungen Jahren musste er mit dem Fußballspielen aufhören. Der Durchmarsch des SC Pollanten von der A-Klasse über die Kreisklasse zur Kreisliga war für ihn einmalig schön.

24 Jahre lang Schriftführer

Wolfgang Großmann mit Dietmar Hamann. Foto: Guttenberger
Wolfgang Großmann mit Dietmar Hamann. Foto: Guttenberger

Markus Beyer ist seit 2014 der 1. Vorsitzende des SC Pollanten. Zuvor war er 24 Jahre Schriftführer. Seit 2016 ist er Mitglied im Förderverein SC Pollanten e.V. und seit 2013 Mitglied in der JFG Sulztal e.V. In seiner Zeit erfolgten zahlreiche Aktivitäten. 2016 kam die Gründung des Fördervereins SC Pollanten. Er nahm sich verstärkt der Öffentlichkeitsarbeit an, um das Vereinsleben und den Fußballsport präsenter und attraktiver zu gestalten.

2017 wurden die Bambinis ins Leben gerufen sowie die Mutter-Kind-Gruppe als Nachwuchsförderung. Durch den Bau der Umgehung gab es gravierende Einschnitte in die Sportanlage des SC Pollanten.

Einschnitte durch die Umgehung

Ein Ballfangzaun in unmittelbarer Nähe der neuen B299, Verkehrssicherungspflicht und Schall- und Blendschutz beschäftigen den Vorsitzenden Monate lang. Die positive Entwicklung des Vereins spiegelt sich auch in den Zahlen der Vereinsmitglieder wider. Außerdem initiiert, organisiert und unterstützt Markus Beyer sämtliche soziale und entwicklungsfördernde Projekte und trägt somit durch sein vorbildhaftes Verhalten zur Erziehung der Kinder und Jugendlichen, hieß es bei der Laudatio. Er sucht das Gespräch vor allem bei den Heranwachsenden. Dadurch animiert Beyer die Jugendlichen, ihre Fähigkeiten einzubringen. Das wirke sich positiv aus.

Sie sind noch nicht registriert?

Neu registrieren

MessageBox

Nachricht