MyMz
Anzeige

Mehr Arbeitslose im Landkreis Neumarkt

Durch die Corona-Krise bleibt der übliche Frühjahrsaufschwung auf dem Arbeitsmarkt aus. 1700 Menschen suchen einen Job.

Die Zahl der Arbeitslosen ist im ganzen Bezirk Regensburg leicht gestiegen. Foto: Marijan Murat/dpa
Die Zahl der Arbeitslosen ist im ganzen Bezirk Regensburg leicht gestiegen. Foto: Marijan Murat/dpa

Neumarkt.Im April ist die Arbeitslosenquote im Landkreis Neumarkt leicht gestiegen: Wie die Agentur für Arbeit am Donnerstag mitgeteilt hat, liegt sie mit aktuell 2,2 Prozent um 0,2 Prozentpunkte über dem Vormonat und 0,6 über dem Wert des Vorjahres. Im Agenturbezirk Neumarkt waren im April 1700 Personen arbeitslos – das sind 144 mehr als vor einem Monat und 479 Personen mehr als im April 2019. Erstmals oder erneut arbeitslos gemeldet haben sich 594 Menschen. Dem gegenüber stehen 446 Personen, die wieder einen Job gefunden haben. Auch die Zahl der offenen Stellen ist zurückgegangen: Im April waren es 95 und damit 74 weniger als noch im März. Insgesamt sind derzeit 1090 Stellen bei Betrieben und Unternehmen im Landkreis derzeit unbesetzt. „Die sonst übliche Frühjahrsbelebung am Arbeitsmarkt fällt in diesem Jahr der Pandemie zum Opfer“, kommentiert Johann Beck, der Vorsitzende der Geschäftsführung der Agentur für Arbeit Regensburg, die aktuellen Arbeitsmarktzahlen.

Sie sind noch nicht registriert?

Neu registrieren

MessageBox

Nachricht