MyMz
Anzeige

Musik

Meistersinger-Akademie wurde eröffnet

Für sechs Wochen ist Neumarkt Gastgeber für hochkarätige Nachwuchs-Sänger aus der ganzen Welt.

Simone Easthope, Lara Secord-Haid und Nathalie Mittelbach (von links) singen ein Stück aus dem Elias von Felix Mendelssohn Bartholdy.

Neumarkt. Am Montag wurde in Neumarkt die erste Internationale Meistersinger Akademie (IMA) eröffnet. Vom 11. Juli bis zum 20. August haben die Teilnehmer – eine ausgewählte Sänger-Elite – die Möglichkeit, sich im Bereich Oper, Oratorium und Lied/Melodie bei hochkarätigen Professoren weiterzubilden. Die künstlerische Leiterin ist die kanadische Sopranistin Prof. Dr. Edith Wiens, die nicht nur einen Lehrauftrag in New York sondern auch der Hochschule für Musik in Nürnberg hat – dem Partner der IMA.

Die 15 jungen Sänger und Sängerinnen kommen aus der Schweiz, Deutschland, den Vereinigten Staaten, Kanada, der Ukraine, England, Australien und Österreich. Sie mussten zunächst ein strenges Bewerbungsverfahren in London, New York und Nürnberg durchlaufen. Insgesamt haben sich 50 Sänger weltweit beworben.

Neumarkts Oberbürgermeister Thomas Thuman, der zur IMA-Eröffnung auch Wissenschaftsminister Dr. Wolfgang Heubisch willkommen hieß, ist stolz, die jungen Musiker und die Professoren in seiner Stadt zu begrüßen. Die Kooperation mit der Hochschule für Musik wird auch im nächsten Jahr stattfinden – dann werden die Musiker sogar vom Orchester des Bayerischen Rundfunks unterstützt.

Am Samstag, 23. Juli, um 19 Uhr findet im Reitstadel bereits der erste Liederabend statt. Das Abschluss-Konzert ist am Samstag, 20. August – ebenfalls um 19 Uhr im Reitstadel. Wer die jungen Talente schon vorher sehen beziehungsweise hören will, kann auch am Nachmittag in den Kursen vorbeischauen. Weitere Informationen gibt es unter www.meistersingerakademie.com.

Sie sind noch nicht registriert?

Neu registrieren

MessageBox

Nachricht