mz_logo

Region Neumarkt
Montag, 24. September 2018 13° 5

Zeitreise

Mühlhausen: Hofen geht ins Mittelalter

Zum sechsten Mal treffen sich die Mittelalterfreunde zum großen Spectaculum. Zum Auftakt gibt es den Schulprojekttag.
Von Hans Gleisenberg

Schwertkämpfer sind immer ein besonderer Anziehungspunkt. Foto: Gleisenberg
Schwertkämpfer sind immer ein besonderer Anziehungspunkt. Foto: Gleisenberg

Mühlhausen. „Kommet, sehet, staunet“, so lautet das Motto des sechsten Mittelalterfestes der Gemeinde Mühlhausen, vom 6. bis 8. Juli. Es findet bereits zum dritten Mal bei den Linden nahe dem Ortsteil Hofen statt. Hier lassen zahlreiche Mittelaltervereine und Gruppen aus der Umgebung, aber darüber hinaus auch aus dem ganzen Bundesgebiet, die Vergangenheit wieder aufleben und präsentieren mit großem Aufwand das Leben im Mittelalter.
Das Fest, an dem sich 22 Gruppen, gekleidet in historischen Gewändern und viele Händler aus nah und Fern beteiligen, wird durch Sabine und Jochen Wittmann von der bekannten Mittelalterformation, den Wolfsteinfreunden, und der Wettenhofener Gemeinderätin Lotte Lehner organisiert.

Das Fest soll ausgebaut werden

Wobei die „Wolfsteiner wieder das größte Aufgebot stellen werden. Wie Lotte Lehner im Gespräch mit dem Tagblatt erklärte, habe man sich einige Neuerungen einfallen lassen: „Wir wollen dieses Fest weiter ausbauen und die drei Tage mit viel Leben erfüllen.“ Die Besucher sollen aber auch zum Mitmachen mit Schwert und Lanze ermuntert werden, auch beim Basteln sollen sie zuschauen oder selbst mitmachen, so Lehner zum Programm.

Neu ist auch die Musikgruppe Minnepack aus München. Sie werden bereits am Freitag ab 20 Uhr auf dem Festgelände musizieren und somit ist die Veranstaltung nun auf drei Tage ausgedehnt.

Verschiedene Gruppen nehmen teil. Archivfoto: Gleisenberg
Verschiedene Gruppen nehmen teil. Archivfoto: Gleisenberg

Nach der überwältigenden Resonanz im vergangenen Jahr findet auch heuer wieder der Schulprojekttag zum Auftakt am Freitag statt. Hierzu haben sich bereits mehr als 600 Kinder aus Schulen und Kindergärten bei der Gemeinde angemeldet. Beginn ist um 8 Uhr, Schulamtsdirektor Franz Hübl wird die Eröffnung vornehmen und die Kinder nicht nur auf eine Zeitreise schicken, sondern auch Geschichtsunterricht hautnah präsentieren.

Die Schulklassen tauchen so aktiv in das mittelalterliche Lagerleben ein, spielerisch werden Erfahrungen gesammelt. Der beliebte Gaukler Bruder Gregorius ist mit seinen Späßen sicherlich wieder Anziehungspunkt für die Kinder.

Auf einer Fläche von 15000 Quadratmetern erwartet die Besucher eine Zeltstadt und ein buntes mittelalterliches Programm. Schaukämpfe, Axtwerfen, Bogenschießen, Händler, Handwerker, Musik, mittelalterliche Kochkunst, ein umfangreiches Kinderprogramm, eine imposante Feuershow sowie viele weitere Attraktionen entführen Jung und Alt in die vergangene Zeit.

Darüber hinaus sorgen Vereine, die gemeindlichen Kindergärten und zahlreiche weitere Anbieter für das leibliche Wohl der Gäste.
Am Samstag beginnt das Lagerleben gegen 10 Uhr und am Abend findet gegen 19 Uhr wieder die „Große Tafeley“ statt, ein Ritteressen an dem man gegen einen Unkostenbeitrag von 25 Euro teilnehmen kann. Nach Einbruch der Dunkelheit folgt dann mit der Feuershow der Höhepunkt des Tages.

Auch am Sonntag startet das Lagerleben, gefolgt von einem ökumenischen Gottesdienst um 11.30 Uhr. Am Samstag und Sonntag wird auch die mittelalterliche Musikgruppe „Irrgang“ durch die Zeltstadt ziehen und für Stimmung sorgen.

Abbauen gegen 18 Uhr

Gegen 18 Uhr brechen die Gaukler und Handwerker die Zelte wieder ab und beschließen das Festwochenende. Das Programm ist auch auf der gemeindlichen Homepage www.muehlhausen-sulz.de unter „Aktuelles“ oder auf der Facebookseite des Mittelalterfestes „Mittelalterfest im Landl“, zu erfahren.

Das Mittelalterfest

  • Programm Mittelalterspektakel

    Am Freitag gibt es dem Schulprojekttag ab 8 Uhr, abends ab 20 Uhr spielt die die Musikgruppe Minnepack. Samstag und Sonntag gibt es Lagerleben, Ritteressen und Gottesdienst. Mitmachangebote, Musik und eine Feuershow am Samstag

  • Große Tafeley

    Sie findet am Samstag um 19 Uhr statt und kostet 25 Euro. Wer hier mitmachen möchte, sollte sich unter der Telefonnummer (091 85) 9 41 70 bei der Gemeinde anmelden. Anschließend erfolgt mit der großen Feuershow der Höhepunkt des Festes.

Den Kindern werden am Freitag an 17 Stationen Mitmachaktionen aller Art geboten. So kann man sich im Bogenzielschießen oder am Basteln von Lederbeuteln, Schmuckbändern oder Vogeltränken beteiligen.

Weiter werden mittelalterliche Waffen und Rüstzeug gezeigt und sie können auch nach Herzenslust getestet werden. Ein besonders Schmankerl bietet Franz Erdenkäufer. Hier können sich die Kinder im ritterlichen Kampf bewähren oder Rüstungen probieren. Und auch eine Kurzausbildung zum Knappen, in mehreren Etappen, bietet der Mittelalterfreund aus Franken an.

Auch die Wolfsteinfreunde laden zum Besuch in ihrem Lager ein. Alles in allem verspricht das Fest ein Riesenspaß zu werden, auch für den Nachwuchs, der hierbei auch noch etwas lernen kann und der auch für die Begleiter reizvoll ist. So sind die drei Festtage reich gespickt von Attraktionen und es wird sicherlich keine Langeweile aufkommen.

Lesen Sie mehr

Weitere Nachrichten aus der Region Neumarkt finden Sie hier.

Sie sind noch nicht registriert?

Neu registrieren

MessageBox

Nachricht