mz_logo

Region Neumarkt
Donnerstag, 19. April 2018 24° 2

Forchheim

Nachwuchsarbeit steht beim FC im Fokus

Viele Mitglieder engagieren sich im FC Forchheim. Die BOL-Fußballfrauen suchen für die neue Saison noch einen Trainer.
Von Heike Regnet

Albin Eibner (r.) wurde für 25-jährige Tätigkeit in der Vorstandschaft des FC Forchheim geehrt. Foto: Regnet

Forchheim.Auf ein aktives Jahr blickte Vorsitzender Wolfgang Kießling bei der Jahresversammlung des FC Forchheim zurück. Zu den Höhepunkten zählte sicher die Feier des 50-jährigen Vereinsjubiläums. Sportliches Highlight am Festwochenende war das Spiel gegen die Regionalligamannschaft des SV Seligenporten.

Kießling nutzte die Gelegenheit, nochmals all jenen Helfern zu danken, die zum Gelingen des Vereinsfestes mit beigetragen hatten. Doch das ganze Jahr über ist der Einsatz ehrenamtlicher Helfer beim FC Forchheim gefragt. So standen im vergangenen Jahr auch wieder verschiedene Arbeitsdienste an wie beim Isolieren des Dachbodens im Sportheim. Auch zur Zeit wird im Vereinsheim gearbeitet. So werden die Kabinen und Duschen erneuert.

Ein Schwerpunkt im Verein liegt in der Nachwuchsarbeit. Im Spielbetrieb stehen U7 und U9-Mannschaften, die von Thomas Weiß, Roland Blank sowie Alois und Martina Stark betreut werden. Die Nachwuchskicker von der U11 bis zur U19 sind bei der SG Freystadt/Forchheim/Sulzkirchen im Einsatz. Die zweite Mannschaft des FC Forchheim kickt in der B-Klasse, die erste Mannschaft in der Kreisklasse. Bei der Ersten sei das Thema „Aufstieg“ noch nicht abgehakt. Darüber waren sich die Fußballfans einig. Aktiv sind zudem die Alten Herren.

Hier finden Sie Informationen zum FC Forchheim:

Zum FC Forchheim

  • Ehrung:

    25 Jahre arbeitete Albin Eibner in der Vorstandschaft des FC Forchheim mit. Für dieses langjährige Engagement wurde er bei der Jahresversammlung geehrt.

  • Rückblick:

    Viel Beifall gab es bei der Versammlung für die gelungene Bilderschau, die in unzähligen Fotos viele schöne Erinnerungen von der 50-Jahrfeier wieder lebendig werden ließ.

Anca Strake informierte über die BOL-Fußballfrauen, die in der Liga in einer Spielgemeinschaft mit dem SV Sulzkirchen am Start sind. Für die neue Saison 2018/19 wird noch ein neuer Trainer/in gesucht. Interessenten sollten sich mit der Vorstandschaft in Verbindung setzen.

Gut aufgestellt ist auch die Schützenabteilung im FC. Zum Sportheimbetrieb informierte Kießling, dass das Sportheim von Mitgliedern für Feiern gemietet werden kann, wenn an diesem Tag kein Spiel ist. Ein Sportheimwirt wurde bislang nicht gefunden.

Hier finden Sie weitere Nachrichten aus Neumarkt und Umgebung.

Die wichtigsten Informationen des Tages direkt auf das Mobilgerät: Mit MZ und WhatsApp bleiben Sie stets auf dem Laufenden.

Die Kommentarfunktion steht exklusiv unseren Abonnenten zur Verfügung. Als Abonnent melden Sie sich bitte an oder registrieren Sie sich. Alle anderen Nutzer finden preiswerte Angebote in unserem Aboshop.

Anmelden Registrieren Zum Abo-Shop

Sie sind noch nicht registriert?

Neu registrieren

MessageBox

Nachricht