mz_logo

Region Neumarkt
Donnerstag, 19. Juli 2018 28° 1

Neuwahlen

Neue Gesichter an der Spitze des Jägervereins

Bei den Beilngrieser Waidmännern löst Wolfgang Krippl Heinz Janker als Schriftführer ab. Der war 24Jahre im Amt.
Von Franz Guttenberger

Beim Jägerverein Beilngries gab es nicht nur Geehrte, sondern einige neue Gesichter in der Führung. Foto: ugu
Beim Jägerverein Beilngries gab es nicht nur Geehrte, sondern einige neue Gesichter in der Führung. Foto: ugu

Beilngries.Der Jägerverein Hubertus Beilngries traf sich im Vereinslokal Euringer in Paulushofen zur Jahresversammlung. Dabei wurde Helmut Reil aus Töging wieder zum 1. Vorsitzenden gewählt. Reil führt seit 22 Jahren den Verein. Willi Nachtmann aus Oberndorf ist weiterhin sein Stellvertreter. Neuer Schriftführer wurde Wolfgang Krippl. Er löst Heinz Janker ab, der seit 1994 Schriftführer war und nicht mehr kandidierte. Neuer Hornmeister ist Hans Stiller. Beisitzer sind Richard Schröder, Andreas Kastner und Heinz Janker. Max Koller und Matthias Stark werden die Jägerkasse prüfen.

Der Jägerverein habe derzeit 150 Mitglieder, erklärte Vorsitzender Reil. Neu zum Verein gestoßen sind Oliver Koserki und Jürgen Klutka. Willi Nachtmann wurde bei der Versammlung besonders geehrt. Er war mit großer Leidenschaft 30 Jahre lang Hornmeister. Nun kandidierte er nicht mehr und wünschte seinem Nachfolger Hans Stiller ein glückliches Händchen und viel Spaß.

Geehrt wurden zudem Heinz Janker für seine über 20 Jahre lange Tätigkeit als Schriftführer und Anton Schopf für 40 Jahre Mitgliedschaft beim Jägerverein. Als Nächstes steht am 27. April die Pflichthegeschau an. Das Gewehreinschießen auf dem Schießstand am Arzberg ist am 28. April. Froh ist man beim Jägerverein und den drei Schießleitern Hans Stürzl, Andreas Pfaller und Ralf König über den Schießstand. Hier übt auch der Nachbarverein Jägerverein Berching-Dietfurt. „Wir haben ein gutes Verhältnis zum Nachbarverein“ sagte Vorsitzender Reil, „und das soll auch in Zukunft so bleiben“. Beim Beilngrieser Zwiebelmarkt beteiligte sich der Jägerverein mit großem Erfolg und bot Wildgulasch und Wild-Salami an. Außerdem war die Bläsergruppe schon zum vierten Mal beim Weihnachtsmarkt in Saalfelden in Österreich.

Die Kommentarfunktion steht exklusiv unseren Abonnenten zur Verfügung. Als Abonnent melden Sie sich bitte an oder registrieren Sie sich. Alle anderen Nutzer finden preiswerte Angebote in unserem Aboshop.

Anmelden Registrieren Zum Abo-Shop

Sie sind noch nicht registriert?

Neu registrieren

MessageBox

Nachricht