MyMz
Anzeige

Neue Leiterin für Integrationsdienste

Bei den Maltesern in Neumarkt hat Mimoza Marku eine wichtige Stelle übernommen. Gebürtig kommt sie aus Albanien.

Mimoza Marku ist die neue Leiterin der Integrationsdienste der Neumarkter Malteser.
Mimoza Marku ist die neue Leiterin der Integrationsdienste der Neumarkter Malteser. Foto: Eva Gaupp

Neumarkt.Der Malteser Hilfsdienst in Neumarkt hat eine neue Leiterin für seine Integrationsdienste: Anfang Mai hat Mimoza Marku diese Aufgabe von Ehrenamtskoordinator Christian Hardt übernommen, wie der Hilfsdienst in einer Mitteilung informiert.

Mimoza Marku kommt gebürtig aus Albanien und lebt seit 2004 in der Oberpfalz. Als Sozialbetreuerin in den Unterkünften für Geflüchtete im Landkreis Neumarkt hat sie jahrelang Erfahrungen im Bereich Integration gesammelt. Nun ist Marku vor allem in zwei Bereichen tätig: Zum einen ermittelt sie die Bedürfnisse im Bereich Integration in Neumarkt und Umgebung.

Eltern unterstützen

Zusammen mit ehrenamtlichen Helfern will sie dem Bedarf entsprechende Angebote entwickeln, die Neubürgern beim Ankommen helfen oder ihnen gesellschaftliche Teilhabe ermöglichen sollen. „Leider hatte sich hier in Neumarkt der Kreis der ehrenamtlichen Helfer aufgelöst. Aber durch meine vorherige Anstellung kannte ich viele Ehrenamtliche aus der Region, die ich für die Malteser gewinnen konnte“, sagt Marku. Ein erstes Projekt seien die Schulpaten, die Grundschulkinder mit Migrationshintergrund und deren Eltern unterstützen.

Bedarf bestehe außerdem bei der Unterstützung bei der beruflichen Integration, bei der Vermittlung von Wohnungen sowie bei der sozialen Integration, etwa durch die Förderung von Beitritten zu örtlichen Vereinen, so Marku. Sie plane auch, Kurse wie Zumba als Gemeinschaftserlebnis anzubieten.

Schulungen und Gespräche

Der zweite Aufgabenschwerpunkt von Marku ist die Unterstützung der Ehrenamtlichen: durch Schulungen, Gespräche, Gemeinschaftsaktionen. Aber auch, indem sie die Helfer in Verwaltungsbelangen entlaste. Diözesanreferentin Cordula Klenk zeigte sich erfreut, mit Mimoza Marku eine „kompetente Leiterin“ für die Integrationsdienste gefunden zu haben.

Sie sind noch nicht registriert?

Neu registrieren

MessageBox

Nachricht