MyMz
Anzeige

Volksfest

Neuer Neumarkter Volksfestkrug ist da

Die Glossnerbräu stellte das neue Modell vor – in überdimensionaler Größe. Das Motiv vereint klassische und moderne Elemente.

Johannes Milke (l.), Tina Achhammer und Michael Gloßner stellten den neu gestalteten Volksfestkrug vor. Foto: Achhammer
Johannes Milke (l.), Tina Achhammer und Michael Gloßner stellten den neu gestalteten Volksfestkrug vor. Foto: Achhammer

Neumarkt.Der Volksfestkrug hat eine lange Tradition am Neumarkter Jura-Volksfest. Franz-Xaver Gloßner sen. von der gleichnamigen Glossnerbräu war es, der erstmalig 1985 einen eigens für das Neumarkter Jura-Volksfestkünstlerisch gestalteten Volksfestkrug auflegen ließ. Daraus entwickelte sich eine Tradition, die bis heute anhält. Alljährlich stellen die im Wechsel für das Festbier verantwortlichen drei Neumarkter Brauereien den Festkrug bei der Festbierprobe vor. In diesem Jahr braut wieder die Glossnerbäu das Festbier, so dass deren Geschäftsführer, Michael Gloßner, gemeinsam mit Gestalterin Tina Achhammer von Goldstund Fotografie aus Neumarkt den neuen Festkrug vorstellte. Der klassische Steinkrug zeigt ein zweigeteiltes Motiv. Neben Neumarkter Wahrzeichen wie dem Rathaus und jenen des Volksfests wie dem Riesenrad ist im oberen Teil des Logos eine Wäscheleine zu sehen, auf der sich mit einem Volksfest in Verbindung gebrachte Gegenstände wie beispielsweise eine Lederhose aneinanderreihen.

Was es alles auf dem diesjährigen Volksfest in Neumarkt zu erleben gibt und wie es um den Bierpreis steht, lesen Sie hier.

Sie sind noch nicht registriert?

Neu registrieren

MessageBox

Nachricht